Freitag, 7. Juli 2017

Review | Kinetics 'Escape' Collection, Teil 2.


Endlich habe ich es geschafft die restlichen Lacke der 'Escape' Kollektion von Kinetics zu lackieren und Fotos für euch zu schießen. In einem der letzten Blogposts konntet ihr bereits die erste Hälfte der LE begutachten, heute geht es mit den Farben Gelb, Lila, Pink und Orange weiter, für die ich mich teilweise dann doch ein wenig überwinden musste. Vielen Dank nochmals an Kinetics für das Bereitstellen der Lacke!

Marry Me Lemon*



Beginnen wir gleich mit einer Farbe, die es in der Lackwelt nicht ganz so einfach hat. Dieses Sonnengelb nennt sich Marry Me Lemon* und passt hervorragend in den Sommer. Allerdings kenne ich ziemlich viele Mädels - mich eingeschlossen - bei denen man Gelb nur sehr selten auf den Nägeln antrifft. Von daher wird dieser Lack, so sommerlich schön seine Farbe auch sein mag, wohl leider nicht das Highlight der Kollektion werden.


Zur Qualität kann nicht viel Neues berichten. Nach wie vor sind drei Schichten notwendig, die sich dank der dickeren Konsistenz schnell und einfach auftragen lassen. Die Trockenzeit ist ganz okay, meine Meinung zum Halt auf den Nägeln habe ich euch ja bereits in einem extra Post begründet. Durch und durch eine stabile Qualität also.


5 AM*



Eine Farbe, die mich immer einiges an Überwindung kostet, ist Lila, in dieser Kollektion verkörpert durch 5 AM*. Besonders Lilatöne mit blauem Unterton finde ich zwar wunderschön, traue mich aber selten, sie zu tragen. Liegt vielleicht an den fast 10 Jahren mit roten Haaren. Super schön finde ich die Farbtöne wiegesagt trotzdem!


Auch hier gab's wieder drei schnell lackierte Schichten, die dieses Mal ruckzuck getrocknet sind. Nach wie vor liebe ich die dickliche Konsistenz, das brauche ich ja langsam nicht mehr zu wiederholen. Nach der ersten Überwindung könnte ich mich glatt ein bisschen in diesen Lack verlieben.


Pink Drink* 



Bevor wir zum Namensgeber der Kollektion kommen, müssen wir noch kurz einen kleinen Pink-Albtraum hinter uns bringen. Nein, ich finde diesen Lack keinesfalls hässlich! Nur ist Pink wirklich nicht mein Ding, besonders mit diesem kühlen Unterton fühle ich mich doch sehr an Barbie erinnert. Wer den Mädchentraum lebt, wird Pink Drink* aber sicher zu schätzen wissen.


Ich muss gestehen, dieses Mal war ich für die dritte Schicht einfach zu faul, weshalb auf den Bildern nur zwei Schichten Lack zu sehen sind. Kann man so tragen, mir gefiele es mit einer zusätzlichen trotzdem besser. Dementsprechend gut schnitt dafür die Trockenzeit ab. Da muss man eben abwägen, was man als wichtiger erachtet.


Escape*



Super gut gefällt mir wiederum der Namensgeber der Kollektion. Bei Escape* handelt es sich um ein recht grelles Orange, das aber zu dunkel ist, um echtes Neon zu sein. Eine solche Farbe besaß ich bisher nicht, und das muss man bei über 1000 Lacken erstmal schaffen!


Hier wieder selbes Spiel, ich habe es bei zwei Schichten belassen, die sich trotz größter Hitze ganz einfach auftragen ließen. Vom Wetter lässt die Konsistenz sich folglich nicht beirren - was man ja doch mal als Pluspunkt verbuchen darf. Auch die Trockenzeit blieb weiterhin im Rahmen. Dieser Lack glänzt noch viel mehr als seine Mitstreiter, dabei hat auch er keine Schicht Topcoat abbekommen. I like it!


Den Topcoat werde ich nächste Woche noch ausführlich testen, damit ich euch den auch endlich noch vorstellen kann. Danach sind wir tatsächlich schon mit den Kinetics-Lacken durch - schade eigentlich, ich hatte mich schon komplett an die bunten Farben gewöhnt!
Welche Farben haben euch am besten gefallen? Und welche davon würden euch ein wenig Überwindung kosten?
xoxo; Sophe.


*Diese Produkte wurden mir kostenlos im Austausch für eine ehrliche Review zur Verfügung gestellt

1 Kommentar:

  1. Hach, also das Pink und das Lila sind so toll! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)