Freitag, 2. Juni 2017

#justanothernailartchallenge | Redo your first Insta-Mani.


Nachdem ich den kompletten Mai für meine Bachelorarbeit im Medienlabor verbracht habe - ein großes YAY auf das Ende dieser Misere -, darf ich jetzt endlich wieder von Zuhause aus arbeiten. Das heißt gemütliches Mittagessen mit Serie, Nägel lackieren beim Literatur durchforsten und endlich wieder Zeit für meine Nägel und den Blog! Aufgrund dieses frohen Umstands habe ich mir mal wieder eine Nailart-Challenge ausgesucht, an der ich diesen Monat regelmäßig teilnehmen möchte. Meine Wahl fiel auf die #justanothernailartchallenge von Steffy und Erika, für mehr Infos schaut einfach mal auf deren Insta-Profilen vorbei, ich habe sie euch verlinkt.


Für Thema Nummer eins soll die erste Maniküre nachgepinselt werden, die auf dem eigenen Instagram-Profil gelandet ist. Also habe ich mal ganz nach unten gescrollt, bis ich bei 2013 angekommen bin und euch das betreffende Bild rausgekramt. Was ein Clean-Up ist, wusste ich damals wohl noch nicht, dennoch ist das Nailart sicher nicht das Schlechteste.


Die 3D-Perlen von Essence, die ich damals für mein Nailart verwendet habe, besitze ich zwar noch, benutze sie aber eher ungern. Entweder muss man die Perlen in drölf Schichten Topcoat einpacken, die daraufhin natürlich Bläschen werfen, oder man verliert über den Tag 99% der Nageldeko. Daher habe ich mich für ein Redo mit Glitzer entschieden. Auch davon habe ich schließlich genug zuhause rumliegen.


Als Base habe ich wie damals einen weißen Lack gewählt. Da mein altes Exemplar von Claire's, das ich wirklich geliebt habe, leider fast leer und eingedickt ist, hat White Page von Essie dessen Platz eingenommen. Den mag ich übrigens gar nicht so gerne. Er ist zwar dickflüssiger als die meisten Essie-Lacke, wird aber recht streifig und trocknet ungleichmäßig. So musste ich drei Schichten für ein zufriedenstellendes Ergebnis auftragen.


Statt der Kaviarperlen habe ich mir Glitter aus einem der Adventskalender von Ciaté geschnappt und die Glitterteilchen regelmäßig mit einem angefeuchteten Dottingtool am Nagelrand verteilt. Da mein Topcoat von Misslyn bei der aktuellen Wärme ruckzuck angetrocknet ist, musste ich recht viele Schichten davon auftragen, um alle Glitzerpartikel zu platzieren. Zum Schluss kam über das gesamte Design noch eine Schicht Gel Topcoat.


Zumindest sauber lackieren kann ich mittlerweile! :D Ansonsten ist das Design noch immer nicht mein Favorit, weiße Nägel dagegen liebe ich nach wie vor. Nächste Woche geht es dann mit tierischen Motiven weiter, da freue ich mich schon sehr drauf!
Seid ihr bei der Challenge am Start?
xoxo; Sophe.

Kommentare:

  1. Hach, ich danke dir für die Teilnahme an der Challenge :) wir hätten ja niemals mit SO viel Zuspruch gerechnet o_O

    Deine "Neuinterpretation" gefällt mir sehr gut <3

    Liebe Grüße,
    Steffy

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool die Bilder von früher zu betrachten. :D Also Cleanup wird auch wirklich überbewertet. Es soll leute geben, die es nicht mögen, wenn da eine Lücke zwischen Lack und Nagelhaut ist. XD
    Sehr schön. Ich denke, mir gefällt die neue Version besser ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)