Samstag, 4. Februar 2017

Mädchenzeit | Komfortzone in rot.


Ich wette, jeder von uns hat ein oder zwei Farbnuancen, die er in mehrfacher Anzahl zuhause stehen hat. Meine favorisierte Lackfarbe ist wohl die heutige, denn ich besitze sicher zwanzig Lacke dieser Art. Stellvertretend gibt es heute zur 'Mädchenzeit' die Version von Artdeco für euch.


Die Nummer 776 der Art Couture Nail Lacquer ist übrigens mein erstes Exemplar von Artdeco. Gekauft habe ich ihn auf einem Fashion Flohmarkt, weshalb ich leider nicht weiß, ob er im Standardsortiment ist oder Teil einer limitierten Kollektion war. Der eckige Teil des Deckels ist abnehmbar, darunter verbirgt sich ein runder, riffeliger Griff für den Pinsel. So bekommt man die Flasche gut aufgedreht, selbst wenn das Gewinde verklebt ist und spart sich den Gummitrick. Wirkt dazu noch recht hochwertig, mag ich!


Der Lack ist sehr cremig und nicht zu flüssig, weshalb mir der Auftrag sehr leicht gefallen ist. Der breite Pinsel mit seinen abgerundeten Ecken fächert zwar nicht besonders weit auf, lässt sich aber angenehm verwenden. Zwei Schichten reichen für ein deckendes Ergebnis absolut aus. Die Trockenzeit war recht kurz und der Halt auf Nägeln super. Ich habe den Lack mehrere Tage getragen und er sah durchweg top aus.


Original kosten die Nagellacke von Artdeco wohl zwischen 7 und 9 Euro, was Preis-/Leistungs-mäßig zwar im Rahmen, mir aber leider zu teuer ist. Vielleicht leiste ich mir aber doch mal eine andere Farbe, die noch nicht zu Hauf in meinem Helmer zu finden ist. Empfehlen würde ich sie auf jeden Fall!
Welche Farbe hat euch kauftechnisch völlig im Griff?
xoxo; Sophe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)