Dienstag, 26. Juli 2016

Review | Essie Gel-Couture im Test.


Die neuen Gel Couture Lacke von Essie sind in aller Munde und man hat eigentlich gar keine Ruhe mehr von ihnen. Eigentlich wollte ich mich gegen diesen Strom wehren und keinen der maßlos überteuerten Lacke kaufen. Sind wir mal ehrlich - 12€ für einen normalen Farblack, nur weil Essie draufsteht und das Fläschchen neu ist? Für das System braucht man dann noch den dazugehörigen Topcoat, macht 24€. So viel ist mir keine Maniküre wert. Den dunkelgrünen Schimmerlack finde ich zwar sehr hübsch, weigere mich aber, dermaßen viel Geld dafür auszugeben.
Warum gibt's die neuen Lacke dann jetzt doch hier zu sehen? Schwach geworden? Wie man's nimmt. Bei Müller gibt es aktuell eine Art Starterset, in dem ein Farblack und der Topcoat für 12€ enthalten sind. Da habe ich zugeschlagen und mir Model Clicks gekauft, 6€ pro Lack finde ich noch in Ordnung.

Tag 1




Während ich die Flaschenform ziemlich hässlich und vorallem unpraktisch finde, gefällt mir das dunkle Rot auf den Nägeln super gut. Der Auftrag war leider etwas unspaßig, da die Konsistenz von Model Clicks sehr flüssig ist und man ständig aufpassen muss, dass nichts verläuft. Dafür ist die Trockenzeit recht kurz. Lackiert habe ich zwei Schichten plus eine Schicht Topcoat, der zum Glück nicht ganz so flüssig war. Da ich den Lack im Langzeittest auf seine Haltbarkeit testen wollte, habe ich auch die Nagelspitzen versiegelt. Am ersten Tag glänzt der Topcoat jedenfalls super schön und die Nägel fühlen sich angenehm an.


Tag 2




Am zweiten Tag war an der linken Hand noch alles gut, nur an den Nägeln der rechten Hand verabschiedeten sich einige Ecken und Kanten. Die Maniküre sah insgesamt aber noch ganz passabel aus, auf keinen Fall ungepflegt. Auch der Glanz war noch vorhanden, wenn auch abgeschwächt.


Tag 3




Am dritten Tag konnte man bereits starke Gebrauchsspuren am Lack feststellen, besonders die rechte Hand hat schon ziemlich gelitten. Aber auch an der Linken splitterten langsam ein paar Ecken ab. Ich war schon kurz davor, Model Clicks zu entfernen und einen neuen Lack aufzutragen, habe mich aber aus Zeitgründen doch für eine neue Schicht Gel Couture Topcoat entschieden. Den soll man ja alle zwei Tage auffrischen. Mit neuem Glanz sehen die Nägel tatsächlich auch gleich viel besser aus!


Tag 4 & 5




Am vierten Tag musste auch die linke Hand ordentlich was einstecken, fast alle Ecken waren bis zum Abend abgesplittert. Dank der neuen Schicht Topcoat vom Vortag sah der Lack aber trotzdem noch hübsch aus, also durfte er noch einen fünften Tag bleiben. Da war meine rechte Hand dann allerdings nicht mehr schön anzusehen und der Lack musste einer neuen Farbe weichen.


Entgegen meiner Erwartung muss ich zugeben, dass die Gel-Couture Lacke tatsächlich was drauf haben! Fünf Tage ist etwa fünf mal so lang, wie ein Lack normalerweise auf meinen Nägeln hält. Klar, die versprochenen zehn oder mehr Tage schaffen die neuen Lacke nicht, aber immerhin fast eine Woche. Leider sind sie aber eben auch überteuert, weshalb ich mir so schnell keinen mehr kaufen werde. Dieser hier wird aber sicher mein neuer Liebling für Festivals und stressige Zeiten.
Habt ihr die Gel Coutures schon getestet und was war eure Erfahrung?
xoxo; Sophe.

Kommentare:

  1. Also ich finde ja nicht dass 24 Euro nach 3 Tagen so aussehen sollten! Ich finde die sollten mindestens 5 Tage so schön aussehen wie am ersten Tag.
    Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Preis auch einfach überzogen. Ausserdem will ich sowieso nicht so lange ein und dieselbe Farbe tragen :D

    AntwortenLöschen
  3. Also davon abgesehen dass ich den Preis auch relativ hoch für so normale Creme Lacke finde, finde ich dass es komplett außer Verhältnis zur Qualität steht. Wenn ein Lack 5 Tage hält sollte er meiner Meinung nach dann auch noch gut aussehen! Also Tipwear OK, aber Ecken? - Ne! :/

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schon teuer für die Nagellacke, vorallem finde ich schade, dass die Qualität nicht für den Preis spricht. Schon so hat mich der neue Nagellack nicht wirklich angesprochen.
    Eien sehr interessante Review über den Nagellack!

    Liebe Grüße Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Was mich extrem nervt- wenn man den Farblack 2x auftragen muss! Das bedeutet theoretisch, dass man nur ne halbe Flasche hat. Ich habe den hellsten Ton ausprobiert. Zusätzlich dann noch der Topcoat! Das ist nix für mich. Zu teuer, zu umständlich und obendrein trocknet er schlecht und bildet Körnchen aus. Habe meinen heut zurück gegeben. Schade

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)