Mittwoch, 6. Januar 2016

Lacke in Farbe und bunt | Gold, der zweite Versuch.


Vor zwei Wochen ging mein erster Post zu 'Lacke in Farbe und bunt' mit der Vorgabe Gold online, dafür hatte ich einen Lack aus dem Adventskalender von Essence lackiert. Leider war die liebe Lena laptoplos und somit musste LiFuB ausfallen. Warum noch ein zweiter Post, binde doch einfach den ersten ein, denkt ihr euch sicher. Ganz einfach! Ich liebe Gold und da lasse ich es mir natürlich nicht nehmen, zum "richtigen" Datum einen zweiten Post mit neuem Lack zu verfassen! Den ersten könnt ihr euch *hier* anschauen.


Dieses Mal habe ich mich für einen meiner liebsten goldenen Lacke entschieden, den ihr hier schon öfter gesehen habt. Bisher schaffte es Good As Gold allerdings nicht solo auf den Blog, sondern durfte "nur" zum Stampen ran. Dafür eignet er sich hervorragend, ein Beispiel könnt ihr euch *hier* oder auch *hier* ansehen. Heute bekommt der hübsche Essie aus den USA - denn bei uns gibt es die Mirror Metallics ja nicht - also einen ganzen Post für sich alleine.


Wie schon erwähnt, habe ich den Lack von meinem Urlaub in Arizona mitgebracht - der bereits gefühlte Jahre zurückliegt, dabei war es gerade mal im letzten September. Ich habe Fernweh! Zurück zum Lack: Da es sich um eine US-Version handelt, ist der Pinsel dünn und leider sehr unpraktisch. Da der Lack extrem flüssig formuliert ist, fiel mir das Lackieren recht schwer. Glücklicherweise deckt der Lack aber in zwei Schichten ohne fleckig zu erscheinen. Durch die enorm kurze Trockenzeit von vielleicht einer oder zwei Minuten lohnt sich die dünne Konsistenz aber fast. Allerdings folgt dadurch aber auch ein eher kurzer Halt auf den Nägeln, der Lack splittert recht schnell ab.


Obwohl sich die lacktechnischen Vor- und Nachteile hier so ziemlich ausgleichen, mag ich Good As Gold doch lieber zum Stampen als zur kompletten Maniküre. Da kommt er auch viel besser zur Geltung.


Ich gehe dann mal die heutige Galerie anschmachten!
xoxo; Sophe.

Kommentare:

  1. Sehr edel und bei dir auch so schön glatt! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, Good as gold mag ich einfach! :)

    AntwortenLöschen
  3. Good as Gold kommt bei mir auch meistens nur zum Stampen zum Einsatz - ansonsten werden mir die Metallic Lacke meist zu streifig und man sieht leider jede Unebenheit :/

    AntwortenLöschen
  4. Toll sieht er aus! :)
    Ich würde auch mal gerne diese Mirror Metallics ausprobieren, aber dann hört man halt sowas.
    Schade drum. Da werd ich dann doch bei meinen bisherigen metallischen Schätzchen´s bleiben.
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)