Freitag, 31. Juli 2015

Blue Friday | Candy Nails.


Freitag! Yay! ...ich wollte das auch mal wieder sagen. :D
Die Fun Fair LE von Essence hat mich mit ihren Pressebildern total in den Bann gezogen, leider war ich etwas enttäuscht, als ich dann die Realität im dm gesehen habe. Irgendwie hat Cosnova es sich zur Aufgabe gemacht, tolle Pressebilder zu verbreiten und dann etwas ernüchternde Lacke in die Drogerien zu schicken. Aber egal, darum geht es nicht!


Mitgenommen habe ich das Zuckerwattenpulver in Mint, mit denen man Cotton Candy Nails kreieren kann und das heute am 'Blue Friday' teilnehmen soll. Ähnliches Pulver gab es schon vor etwa einem Jahr im Standardsortiment von Essence. Damals habe ich das Zeugs in schwarz und rot gekauft, ich muss es endlich mal wieder benutzen!


Das limitierte Pulver ist exakt so verpackt, wie es bei den alten Versionen der Fall war. Einziger Unterschied: Die Dose ist ein wenig höher, das heißt, es ist mehr "Zuckerwatte" enthalten. Glücklicherweise kann man auch das Plastikoberteil, das wohl zum Dosieren gedacht ist, abnehmen.


Für die Candy Nails habe ich zuerst zwei Schichten weißen Lack aufgetragen. Bevor die zweite Schicht völlig angetrocknet war, habe ich den Nagel in das Pulver gedrückt. Das überschüssige Pulver habe ich mit einem breiten Pinsel abgestreift. So hat sich wohl der leichte Farbverlauf entwickelt.


Den feinen Glitzer, der im Döschen zu erkennen ist, sieht man auf den Nägeln leider kaum noch. Trotzdem gefällt mir das Ergebnis außerordentlich gut, vielleicht gerade weil der Effekt so zart ist. Für lange Zeit ist das allerdings nichts. Sobald man sich ein Mal die Hände gewaschen hat, fühlen sich die Nägel unangenehm an. Lange habe ich das nicht ausgehalten. Verwendet man das Pulver in einem Design, dann ist das aber sicher nicht so schlimm!


Wie gefallen euch die Candy Nails?
Habt ein schönes Wochenende!
xoxo; Sophe.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Glückslack: Fun Lacquer - Blessing (H).


Mädels! Meine Klausuren sind vorbei, hier wird die nächsten Tage ein Post nach dem anderen rausgehauen - und ihr müsst kein Gemeckere mehr lesen! Langsam kommt auch Ferienfeeling auf.
Den Anfang macht ein Lack, der mich heute begleiten durfte. Blessing (H) ist mein erster Lack von Fun Lacquer und definitiv der besonderste Nagellack unter meinen cirka 650 Exemplaren. Das Schätzchen habe ich bei der lieben Nadine von My List Of gewonnen, ihren Blog könnt ihr euch *hier* ansehen. Vielen Dank nochmal!


Ich habe mich direkt in Blessing (H) verliebt. Die Basis changiert zwischen lila und dunklem Grün, außerdem erinnert mich das Finish stark an Metallic. Aber am allergeilsten - entschuldigt diesen Ausdruck, aber es ist einfach so! - ist der nicht gerade dezente Holoschimmer. Kennt ihr das, wenn ihr jedem Menschen eure Nägel fast ins Gesicht klatscht, weil einfach jeder diesen tollen Lack sehen muss? Die Leute um mich herum haben heute sehr darunter leiden müssen...


Lackiert habe ich zwei bis drei Schichten, das war von Nagel zu Nagel unterschiedlich. Ich schätze, es kommt auf die erste Schicht an, die bei mir teilweise kaum sichtbar war. Blessing legt erst ab der zweiten Schicht so richtig los, da dann aber richtig! Als Basecoat habe ich vorsichtshalber die Peel Off Base von p2 verwendet - zu der schulde ich euch auch noch eine Review!


Leider hat der Lack es nicht lange auf meinen Nägeln überlebt. Nach der Klausur heute morgen war ich mit einer Kommolitonin in der Stadt, danach war leider an zwei Fingern ein ordentliches Stück abgesplittert, obwohl ich erst gestern Abend umlackiert hatte. Das kann natürlich auch am Peel Off liegen, allerdings hält der bei mir sonst ganz gut. Da ich aber eh jeden Tag neu lackiere, stört mich das kein bisschen.


Ich kann es nur wiederholen, Blessing hat mein Herz im Sturm erobert. Vielleicht muss ich mal selbst im Online-Shop vorbeischauen...
Wie gefällt euch der Hololack? Besitzt ihr Lacke von Fun Lacquer?
xoxo; Sophe.

Montag, 27. Juli 2015

ManiMonday | Orange is the New Black?


Entschuldigt - der Titel passte einfach zu gut! Heute gibt es ganz einfaches Nailart, mir war einfach danach. Ab Freitag geht's hier wieder rund, ich freue mich schon. Ihr glaubt nicht, wie viele ungebloggte Themen und Bilder auf meiner Festplatte versauern...


Das I Love Orange Set von YouStar hat ein guter Freund von mir gekauft, mittlerweile ist es bei mir gelandet. Also bekommt ihr es natürlich zu sehen! Von YouStar gibt es einige Sets mit aufeinander abgestimmten Farben, die sich perfekt für einen Farbverlauf eignen. Ich besitze bereits das I Love Grey Set, leider habe ich damals vergessen, Bilder zu machen. Die grauen Lacke hatte ich nämlich letztes Jahr während der GOND lackiert. Damals hat mir der Effekt nicht ganz so gut gefallen.


Eigentlich ist Orange gar nicht meine Farbe. Ich finde, es beißt sich mit meinen Haaren und meiner Hautfarbe. Warum mir orangene Ombré-Nägel nun aber besser gefallen als graue, muss ich euch also erklären. Das graue Set ging von fast-Schwarz bis Weiß, da waren mir die Farbunterschiede zweischen den Nägeln noch zu groß. Das orangene Set ist da besser konzipiert, die Farben gehen von Fuchsrot bis fast-Nude, die Farbunterschiede sind zwar deutlich erkennbar, aber relativ gering. Da fällt auch nicht sofort auf, dass es sich um fünf verschiedene Lacke handelt.


Qualitativ sind Lacke von YouStar leider meistens grausam schlecht. Einige der Neonlacke habe ich euch schon gezeigt, *hier* zum Beispiel. Die hatten leider eine unterirdische Deckkraft, was man auch bei den orangenen Kleinausgaben wiederfindet. Den einzigen wirklich deckenden Lack habe ich am Zeigefinger verwendet. Damit habe ich zwei Schichten lackiert. Die anderen vier Exemplare haben drei bis fünf Schichten gebraucht, hier und da hätten noch ein paar mehr sicher auch nicht geschadet.


Dank den vielen Schichten und dem etwas warmen Wetter, als ich die Lacke lackiert habe, kam es zur Bläschenbildung in riesigem Ausmaß. Vielleicht ist meine Ungeduld auch ein Faktor, aber ich schiebe die Schuld dann doch eher auf die Lacke. Die Trockenzeit war dafür sehr kurz, immerhin etwas!


Die graue Variante werde ich euch demnächst auch mal zeigen, da hatte ich zumindest die Deckkraft besser in Erinnerung.
Wie gefallen euch meine Nägel mit Farbverlauf?
xoxo; Sophe.

Freitag, 24. Juli 2015

Blue Friday & Specialties | BBC Chasing Waves oder auch: Mintliebe ist zeitlos.


Nachdem mein Wintab mich heute morgen schön verarscht hat und sich nicht mit dem Internet verbinden wollte, hier also der zweite Versuch, den heutigen Post zu schreiben.
Vielleicht erinnert ihr euch an die geheimnisvolle Tüte, die ich vor einiger Zeit von der lieben Julia von Nailartinc bekommen habe. Darin befanden sich aussortierte Lacke, die sie mir geschenkt hat. In dieses Exemplar habe ich mich sofort verliebt. BBC Chasing Waves von Essence entstammt einer uralten LE namens Sun Club. Und naja, er ist mint, wie könnte ich ihn da nicht lieben?


Lackiert habe ich ihn schon im Frühling, daher die (leider) etwas dunklen Bilder. Heute ist er endlich an der Reihe und darf sich zum 'Blue Friday' zeigen. Außerdem möchte ich mit ihm bei den 'Specialties' teilnehmen, dort sind diese Woche nämlich geschenkte Lacke gefragt.


BBC Chasing Waves ließ sich einfach traumhaft lackieren. Die Konsistenz ist etwas dicker, was wahrscheinlich am Alter des Lacks liegt. Ich mag das ja. Der Pinsel ist eckig, nicht wie die aktuellen Lackpinsel von Essence, damit kam ich aber super klar. Für ein deckendes Ergebnis habe ich zwei Schichten lackiert. Der einzige Nachteil an diesem Lack war, dass die Trockenzeit ein wenig länger war, als man erwartet - das kommt, denke ich, aber ebenfalls vom Alter.


Bei solchen Lacken ärgere ich mich, dass meine Nagellacksucht noch nicht so alt ist. Dass es früher schon so schöne Lacke gab, das habe ich nie bemerkt!
Wie gefällt euch der Lack-Opi?
xoxo; Sophe.

Mittwoch, 22. Juli 2015

Lacke in Farbe und Bunt | Busy.


Heute ist bei 'Lacke in Farbe und bunt' taupe angesagt - da bin ich doch gerne wieder dabei! Ausgesucht habe ich einen Lack, den ich auf dem Würzburger Fashion Flohmarkt gekauft habe: Business Woman von p2. Sehr passend für den momentanen Zustand in meiner Wohnung.


Bei der Farbe handelt es sich um ein sehr helles Taupe mit leichtem Lila/Rosa-Einschlag. Irgendwie mag ich solche undefinierbaren Farben ja. Bezahlt habe ich damals 50 Cent, dabei ist der Lack noch randvoll. Er erinnert mich ein bisschen an einen früheren All-Time-Favourite Urban Queen, ebenfalls von p2. Der ist allerdings um einiges dunkler, eben Grau mit Lilaeinschlag. *Hier* habe ich ihn mal als Base verwendet - nicht lachen, der Post ist alt!


Business Woman deckt am besten in drei dünnen Schichten, zwei "normale" würden es wohl auch tun. Dank den dünnen Schichten ist alles recht schnell durchgetrocknet. Mit Blasen musste ich bei diesem Lack glücklicherweise nicht kämpfen, obwohl es hier wieder irre warm ist. Als Alltagslack ist Business Woman einfach perfekt, ich verstehe nicht, wie man den hergeben kann.


Wie gefällt euch Business Woman?
xoxo; Sophe.

Dienstag, 21. Juli 2015

Gastpost | Blümchennägel von Lackbiene.

Hallo ihr Lieben, ich bin Hanna von Lackbiene auf Instagram. Die liebe Sophe hat vor einigen Tagen rumgefragt, ob nicht jemand einen Gastpost für ihren Blog verfassen möchte. Da ich schon lange ein Fan von ihrem Blog und auch von ihrem Instagram account bin, habe ich mich direkt mal bei ihr gemeldet. Wer würde bei so einer Gelegenheit auch nein sagen?

Ich habe mich für ein recht einfaches Nailart mit Zick-Zack und Blümchen entschieden :)


Und das braucht ihr alles dafür:


- einen weißen Nagellack, hier kann ich euch den neuen 'wild white ways' von essence empfehlen
- Nalvinyls in Zick-Zack Form, ich benutze die 'Chevron-schmal' Nailvinyls von Svenjasnailart
- Acrylfarbe oder Nagellacke in den Farben: rot, gelb, grün
- einen dünnen Pinsel (bekommt man bei Amazon im Set für ca. 3€)
- ein Dottingtool (bekommt man ebenfalls günstig bei Amazon)



Als erstes klebt ihr die Nailvinyls auf Mittel- und Ringfinger in regelmäßigen Abständen auf. Dann kommt der weiße Nagellack drüber. Die Nailvinyls solltet ihr nach dem überlackieren sofort mit einer Pinzette abziehen (ihr könnt das auch mit den Fingern machen, wenn ihr etwas geschicklicher seid als ich :D). Ihr könnt den Lack auch erst trocknen lassen, dabei lauft ihr aber Gefahr das die Kanten unsauber werden, funktioniert aber bei jedem anders gut. Ich habe meinen Zeige- und kleinen Finger komplett weiß lackiert.



Weiter geht’s mit den Blümchen. Als erstes habe ich mit dem Dottingtool auf jeden Nagel 2 rote Punkte gemacht. Dann habe ich mit meinen dünnen Pinsel etwas weiße Farbe aufgenommen und diese in das rot gemalt, dabei hab ich keine wirkliche Struktur, einfach ein wenig vermischen und nach Gefühl bis es halbwegs ansehnlich ist :D. Mit der gelben Acrylfarbe kam dann noch ein weiteres Blümchen und einige Punkte drauf.


Zum Schluss habe ich noch mit grüner Acrylfarbe Blätter zu den Blümchen gemalt.

Ich hoffe man konnte alles gut gut erkennen, jetzt gibt es noch ein paar Bilder, wo alles getrocknet und mit Topcoat versiegelt war :)




Das war's dann auch schon von mir, ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen!

Eure Hanna :)

Montag, 20. Juli 2015

ManiMonday | We Rule The Night.


Bis zum Summer Breeze dauert es zwar noch gut drei Wochen, dennoch bin ich schon total in Festivalstimmung. Wenn da nicht noch drei Klausuren geschrieben werden müssten... Der Grund, warum ich mich dieses Jahr fast noch mehr freue, als im letzten Jahr, ist wohl ein Auftritt meiner Lieblingsband. Ich dachte ja, ich bekomme nie wieder die Chance, Sonic Syndicate einmal live zu sehen. Umso mehr freue ich mich jetzt natürlich über die Möglichkeit, sie auf meinem Lieblingsfestival zu sehen.


Wer die Band nicht kennt, fragt sich nun sicher, warum ich euch das erzähle. Das hat einen ganz einfachen Grund. Ein Klick *hier* verrät es euch: Bei dieser Nachtszene auf meinen Nägeln handelt es sich um das Artwork vom Album We Rule The Night. Ich liebe das Design und hoffe immer noch, das Shirt dazu zu finden.


Den Anfang für dieses Nailart hat ein einfach Gradient von hellblau zu schwarz gemacht, das ich euch gestern schon auf Instagram gezeigt hatte. Verwendet habe ich dafür I Got A Crush On Blue! aus der Love Letters LE von Essence, Shopping Day at Bluemingdales von Catrice, Just Rock It! von Essence und Black is Black, ebenfalls von Essence.


Darauf habe ich zunächst mit dem Manicure Pen von Essence den Mond gemalt und mit dem Liner Painting Black aus der Culture Spirit LE von p2 die Skyline ergänzt. Zum Schluss habe ich das Ganze mit dem Simply Matt Nail Top Coat aus der Red, I Love U! LE von p2 mattiert. Anders hätte man wohl die Farbunterschiede (noch) schlechter erkannt. So bin ich eigentlich sehr zufrieden mit meinem Nailart.


Wie gefällt euch mein Nailart?
Geht ihr aufs Breeze? Ich fände es schön, mal ein paar von euch Lieben kennenzulernen! Vielleicht sehen wir uns ja bei Sonic? Ich hoffe es! :)
xoxo; Sophe.

Samstag, 18. Juli 2015

LilaLauneLacke | Whisper of Spring.


Der Frühling ist zwar längst vorbei, dennoch möchte ich euch heute den schönen Whisper of Spring von Essence vorstellen. Momentan mag ich Flieder und andere Lilatöne ganz gerne, deshalb werde ich jetzt wohl öfter bei den 'LilaLauneLacken' mitmachen. In meinem Helmer stehen nämlich noch eine Menge Lacke dieser Farbfamilie!


Whisper of Spring ist ein wunderbar cremiger Lack, der sich sehr leicht lackieren lässt. Die Konsistenz ist nicht zu flüssig, was ich ja ganz gerne mag. Lackiert habe ich zwei Schichten, die zu einem deckenden Ergebnis geführt haben. Leider glänzt der Lack nicht besonders, daher habe ich ihn mit einer Schicht Topcoat versehen.


Ich habe mich hier schon sehr oft über Essence-Lacke aufgeregt, in letzter Zeit kam das aber nicht mehr vor. Mittlerweile ist die Qualität - meiner Meinung nach - wieder auf dem alten Stand. Jetzt fehlt nur noch, dass die Lacke ein wenig länger auf den Nägeln halten.


Genießt euer Wochenende!
xoxo; Sophe.

Freitag, 17. Juli 2015

Blue Friday | Suede.


Die Alternative Überschrift für diesen Post - die aber genauso doof geklungen hätte - wäre 'Ich mag eigentlich gar keine Jeans' gewesen. Mag ich nämlich wirklich nicht, besitze ich auch gar nicht. Aber wiegesagt - auch doof. Entschuldigt, ich bin gerade etwas wuschig im Kopf. In fünf Stunden sitze ich in meiner Statistikklausur und, obwohl ich normalerweise keine Prüfungsangst habe, möchte ich mich gerade ein klitzekleines Bisschen tot stellen. Und um das zu vergessen, gibt es jetzt Nagellack zu sehen!


Für den heutigen 'Blue Friday' habe ich mir einen Lack von Essence ausgesucht, der schon einige Zeit unlackiert in meinem Helmer steht. I Love My Blue Jeans habe ich gekauft, weil mich das Finish interessiert hat. Unter The Suede konnte ich mir nichts vorstellen. Mittlerweile ist natürlich allseits bekannt, dass der Lack matt trocknen soll.


Der Lack deckt annähernd in einer Schicht, ich habe aus Gewohntheit zwei lackiert. In die etwas dickere Konsistenz habe ich mich direkt verliebt. Solche Lacke verwende ich am liebsten, da kann dann auch nichts verlaufen. Leider haben sich auf den Daumen einige Bläschen gebildet, das liegt aber wohl an der momentanen Hitze.


Wie ihr schon seht, ist der Lack nicht so wirklich matt. The Suede steht wohl für ein semimattes Finish, mir gefällt es aber sehr gut. Da ich die Farbe so schön finde, werde ich ihn wohl auch noch mit Topcoat lackieren, das stelle ich mir noch schöner vor.


Wie gefällt euch der Lack?
Habt ein schönes Wochenende!
xoxo; Sophe.

Mittwoch, 15. Juli 2015

Swatch | Urlaubslack.


Heute möchte ich euch gerne einen meiner neuesten Essie-Lieblinge zeigen. Neu ist er vielleicht nicht unbedingt, aber eben neu unter meinen Liebsten. Ihr kennt ihn sicher schon alle, es geht um Need A Vacation! Und naja... der Name ist Programm!


Leider hat sich etwa zwei Minuten vor dem Fotografieren eine Ecke meines Zeigefingernagels verkrümelt, was ich erst auf den Bildern bemerkt habe. Ob sich Stress auch auf die Gesundheit der Nägel auswirken kann? Einfach ignorieren! Stress ist nämlich der Grund, wieso ausgerechnet dieser Lack heute dran ist. Ich finde, das schöne Rosa bringt wirklich ein wenig Urlaubsgefühl mit sich. Deshalb muss 'Lacke in Farbe und Bunt' heute leider ohne mich auskommen.


Need A Vacation deckt am besten in drei Schichten. Allerdings lackiere ich immer sehr dünne Schichten, man kann also sicher auch mit zwei auskommen. Die Konsistenz ist - wie meistens bei Essie - ein wenig zu flüssig für meinen Geschmack. Dank dem Pinsel war das aber wie immer kein Problem. Was ein guter Pinsel nicht alles retten kann!


Leider war Need A Vacation nur in limitierter Auflage verfügbar, aber vielleicht gibt es ihn auch nächstes Jahr wieder in der Pastell LE zu kaufen. In diesem Fall kann ich ihn euch nur ans Herz legen!
Wie gefällt euch das Mädchenrosa?
Habt einen schönen Tag. :)
xoxo; Sophe.