Donnerstag, 30. April 2015

Glamnailschallenge | Now and then.


Das hier wird vorerst leider der letzte Beitrag zu Glamnailschallenge von mir sein, mit der Uni ist mir das einfach etwas zu viel Stress. Dafür habe ich mich auf dieses letzte Thema sehr gefreut, denn es lautet Now and Then! Gefragt ist also ein Remake eines alten Designs. Leider habe ich so eine Gegenüberstellung noch nie gemacht, dabei finde ich sie total interessant!


Ich habe mich für ein Nailart entschieden, dass ich letztes Jahr anlässlich der WM gepinselt hatte - es war das einzige dieser Sorte! Wie ihr ja vielleicht wisst, habe ich viele Urlaube mit meinen Eltern in den Staaten verbracht, mein Vater hat 10 Jahre dort gelebt. Da kommt eine gewissen Verbundenheit auf! Jedenfalls ist in meinem Herzen immer ein Platz für die Strände der Outerbanks reserviert. Diese kleine Liebe verbunden mit meinem Fußballhass hat also zu diesem Nailart geführt. Das Original findet ihr *hier*.


Für diese Version habe ich zuerst zwei Schichten Snow Alert!* von Essence lackiert - der ist leider schon fast leer. Dann habe ich mit Striping Tape alle Nägel bis auf den Daumennagel abgeklebt und darüber zwei Schichten 4 Ever Young*, ebenfalls von Essence, aufgetragen. Nach etwa einer Minute habe ich das Tape abgezogen und die schönen Streifen erhalten. Auf dem Daumen habe ich zwei Schichten vom Rival de Loop 09 lackiert und dann mit dem French Manicure Nail Art Pen von Essence die Sterne aufgemalt. Am Ende kam über alles eine Schicht Topcoat.


Ich würde sagen, ein Unterschied ist klar erkennbar. :D
Findet ihr solche Vergleiche interessant?
xoxo; Sophe.


*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Mittwoch, 29. April 2015

Lacke in Farbe und bunt | Love Agent.


Bei Lena's 'Lacke in Farbe und bunt' wird es diese Woche sonnig Gelb! Ich muss gestehen, besonders viele gelbe Lacke befinden sich nicht in meiner Sammlung. Dafür habe ich einen, den ich ganz besonders schön finde!


Love Agent aus der Volume Gloss Reihe von p2 hat einen leicht pastelligen Einschlag, weswegen uns eine kleine Frühlingsromanze verbindet. Meines Wissens nach ist er leider bei der letzten Sortimentsumstellung ausgelistet worden.


Lackiert habe ich drei Schichten, denn wie die meisten hellen Lacke deckt auch dieser leider nicht so toll. Dafür lässt er sich einfach lackieren und trocknet recht schnell. Topcoat braucht Love Agent zweifelsfrei nicht, wie es bei den meisten der Volume Gloss Polishes der Fall ist.


Wie sieht es bei euch mit Gelb aus? Tragt ihr die Farbe auch so selten wie ich oder hat sie in eurer Sammlung einen höheren Stellenwert?
xoxo; Sophe.

Dienstag, 28. April 2015

Topper | Blue to Grey.


Heute gibt es zwei Lacke zu sehen, die letztes Wochenende bei mir einziehen durften. Leider komme ich momentan nicht dazu, einen Haul zu schreiben, da diese Posts immer viel Zeit in Anspruch nehmen. Falls ihr aber trotzdem immer auf dem neuesten Stand sein wollt, folgt mir doch auf Instagram! Dort poste ich meine Neuzugänge so gut wie immer.


Der erste Lack, um den es heute gehen soll, ist Highgray to Heaven von Sally Hansen. Er ist in der aktuellen LE erhältlich. Gekauft habe ich ihn, weil ich Grau auf den Nägeln über alles liebe und der Lack sich durch seinen leichten Blaueinschlag von meinem bisherigen Bestand an grauen Lacken deutlich abhebt. Eine wunderschöne Farbe, wenn ihr mich fragt!


Lackiert habe ich zwei Schichten, damit war Highgray to Heaven perfekt deckend. Den Pinsel von Sally Hansen liebe ich ja eh, daher war der Auftrag eins A. Die Trockenzeit ist relativ kurz. Ergo: Die Marke hält, was der Preis verspricht! Ich besitze eindeutig zu wenige Lacke von Sally Hansen.


Wenn ihr den letzten Samstagspost gelesen habt, erinnert ihr euch sicher an die Marke Cosmetica Fanatica - wenn nicht, könnt ihr das gerne *hier* nachholen. Mein lieber lieber Freund hat mich letztes Wochenende sozusagen an die Quelle gebracht und da durfte unter anderem dieser schöne Topper meiner Sammlung beitreten. Er trägt die Nummer 824 und besteht aus unterschiedlich großen Confettistückchen in den Farben Blau und schwarz. Er gibt ihn noch in anderen Farben, insgesamt erinnern mich diese Topper sehr an die Street Artist LE von Maybelline. Ein Bild findet ihr *hier*.


Leider ist im Verhältnis zu den Confettistückchen ein wenig zu viel Klarlack im Fläschchen, lackieren lässt der Topper sich dennoch einwandfrei. Auch das Ablackieren war überraschend einfach! Die Teilchen gingen ohne großes Rubbeln oder gar Alufolie anstandslos vom Nagel ab. Ich bin restlos begeistert!


xoxo; Sophe.

Montag, 27. April 2015

ManiMonday | Glamnailschallenge: Fruit.


Das aktuelle Thema der Glamnailschallenge lautet Fruit, also Frucht. Da ich vor kurzer Zeit erst Wassermelonennägel gepinselt habe, habe ich mich heute für ein etwas anderes Farbschema entschieden. Meine Wahl fiel auf die Kiwi.


Für dieses Nageldesign habe ich zuerst zwei Schichten Wild White Ways von Essence als Base lackiert. Darüber kam ein Gradient aus Wild White Ways, dem Cosmetica Fanatica Nr. 509 und Ruffles & Feathers von Essie. Solo findet ihr die 509 *hier* und Ruffles and Feathers *hier*.


Für die Schale der Kiwi habe ich die Nagelspitzen mit Partner in Crime aus der vergangenen Herbst LE Dress to Kilt von Essie umrandet. Die Kerne habe ich mit einem NoName Nail Art Pen aufgemalt. Am Ende kam natürlich noch ein versiegelnder Topcoat über das Ganze.


Wie gefallen euch meine fruchtigen Nägel?
Habt einen guten Start in die Woche!
xoxo; Sophe.

Samstag, 25. April 2015

NOTD | Cosmetica Fanatica.


Diesen unglaublich geilen (!) Lack hat mein Freund mir diese Woche mitgebracht. Sorry, aber ein passenderes Wort für diese Farbe gibt es einfach nicht. Mint mit Neoneinschlag, da geht mein Herz auf! Und weil der Lack mich einfach so sehr begeistert, muss die 'Mädchenzeit' heute mal Platz für einen Newcomer machen.


Er kommt von der Marke Cosmetica Fanatica, die ich bisher nicht kannte. Mein Freund hat sie in einem Kramsladen auf dem Heimweg von seiner Uni entdeckt und kurzerhand beschlossen, mir eine Probe mitzubringen. Danke! :)


Der Lack trägt die Nummer 509, einen Namen gibt es leider nicht. Preislich liegt er mit ca. 1,50€ im Niedrigsegment, was sich leider in der Qualität niederschlägt. Der Lack lässt sich durch den breiten Pinsel wunderbar einfach lackieren, wird aber in der ersten Schicht unglaublich fleckig. Auch in der zweiten Schicht wollte er noch nicht ganz decken - gut, da bin ich penibel, aber trotzdem. Drei Schichten waren super, nur stört hier die etwas längere Zeit, die der Lack zum Trocknen braucht, ziemlich.


Wie die meisten Neonfarben trocknet auch dieses Exemplar eher semimatt, daher kam noch eine Schicht schnelltrocknender Überlack drauf, damit war dann auch die Trockenzeit überbrückt. Was ich an der Qualität gut finde, ist die Haltbarkeit auf den Nägeln, denn da hat er sich über einen Tag und eine Nacht geschlagen. Das hört sich nicht viel an, ist auf meinen Nägeln aber mehr als der Durchschnitt schafft! Außerdem, sind wir mal ehrlich, die Farbe ist einfach unglaublich! Wer denkt da schon noch an die Qualität?


Kennt ihr diese Marke?
xoxo; Sophe.

Freitag, 24. April 2015

Blue Friday | Bubble Bath.


Endlich Freitag! Seit das neue Semester angefangen hat, bin ich tatsächlich schon wieder voll ausgelastet, demnächst soll sogar noch ein Nebenjob dazu kommen. Jede Woche wird die Freude auf Freitag größer! Und dank dem 'Blue Friday' freue ich mich ebenso sehr auf den blauen Lack zum Wochenende.
Heute wird es mal wieder zart und frühlingshaft. Bubble Bath von Essence habe ich auf Instagram gesehen und mich sofort in diese sanfte Farbe verliebt. Den Lack gibt es in der I Trends Reihe, genauer gesagt bei den Pastels



Der Lack lässt sich einwandfrei auftragen - obwohl der Pinsel eckig statt abgerundet ist. Leider braucht er aber vier Schichten, um komplett deckend zu werden - davor wurde ich aber auf Instagram schon gewarnt. Schlimm finde ich es ehrlich gesagt nicht, denn durch das matte Finish trocknet eine Schicht in unter einer Minute. Die Haltbarkeit ist okay, aber nicht berauschend, am zweiten Tag ist der Lack stellenweise abgeplatzt



Normalerweise stehe ich ja gar nicht auf matt, hier ist es aber tatsächlich sehr passend. Im Sonnenlicht könnte man den Lack glatt für einen mattierten Holo halten, so sehr schimmert er! Irgendwann muss ich ihn noch einmal mit einem glänzenden Topcoat lackieren.



Besitzt ihr Lacke aus der The Pastels Reihe?
Habt einen schönen Start ins Wochenende! :)
xoxo; Sophe.

Donnerstag, 23. April 2015

Glamnailschallenge | Regenbogen.


Das aktuelle Thema der Glamnailschallenge lautet Rainbow - übersetzt also Regenbogen. Ursprünglich hatte ich mir für dieses Thema ein Nailart mit Waterdecals ausgedacht, letztendlich ist es nun aber doch ein selbstgepinselter Regenbogen geworden.


Als Base diente der hellblaue Lilas Bleu aus der Rock-O-Co LE von Catrice. Am kleinen und am Zeigefnger habe ich mit dem Crack me! White von Essence und einem Schwämmchen Wölken aufgetupft - leider sind die auf den Fotos vom Licht verschluckt worden.


Für den Regenbogen habe ich die folgenden Lacke verwendet: Purple Neon von Claire's, Hide & Go Chic von Essie, Bright Sky aus der Blogger's Collection von Rival de Loop Young, Pow Green von Maybelline, Love Agent von p2, Roarrrange aus der Haute in the Heat LE von Essie und Forever Young von Essence.


Wie gefällt euch mein Regenbogen?
xoxo; Sophe.

Mittwoch, 22. April 2015

Lacke in Farbe und bunt | Petrol.


Bei 'Lacke in Farbe und bunt' ist heute Petrol an der Reihe - leider eine Farbe, mit der ich nicht besonders viel anfangen kann. Ausgesucht habe ich mir letztendlich Ruffles and Feathers von Essie, der in meinem Haute in the Heat Set enthalten war.


Vorneweg muss ich gleich mal sagen, dass ich mit meinen Bildern heute überhaupt nicht zufrieden bin. Möglicherweise liegt es daran, dass ich etwas im Stress stehe, aber irgendwie bekomme ich das Licht nicht richtig hin. Dazu kommt noch, dass der grünliche Ton an mir - wie ich finde - irgendwie kränklich aussieht. Also verzeiht mir, wenn der Post heute etwas niedergeschlagen wirkt. :D


Wie schon gesagt, handelt es sich bei Ruffles and Feathers um einen sehr grünlichen Lack. Lackieren ließ er sich, wie alle Essies normalerweise, ganz einfach. Die Trockenzeit war angenehm kurz. Ich habe zwei Schichten lackiert, dennoch sieht man das Nagelweiß durch. Gefällt mir gar nicht.Vielleicht hätte eine dritte Schicht geholfen, aber dazu hatte ich gestern Nacht ehrlich gesagt keinen Nerv mehr. Vielleicht muss ich mich einfach wann anders nochmal an diesen Lack trauen, heute kann er mich aber nicht überzeugen.


Damit ist Ruffles and Feathers tatsächlich der erste Lack von Essie, der mich wirklich enttäuscht hat.
Welcher Lack war eure größte Enttäuschung bisher? 
Ich bin dann mal zu Pferde unterwegs - und hoffe, ihr habt einen weniger stressigen Tag als ich! :)
xoxo; Sophe.

Dienstag, 21. April 2015

Topper Time! | Cold Raspberry*.


Schon seit Ewigkeiten möchte ich an der 'Topper Time' bei Jenny von Plenty of Colors mitmachen! Heute ist es endlich soweit. Unzählige Topper versauern in meinem Lacksckränkchen oder (noch viel schlimmer) in meiner Unlackiertkiste, dem muss ein Ende gesetzt werden! Das Prinzip ist ganz einfach: Jeden Monat startet eine neue Runde Topper Time, jeden Monat soll in einem Post ein Topper seinen großen Auftritt haben. Den Anfang darf bei mir Cold Raspberry* von Misslyn machen.


Cold Raspberry* wurde mir vor etwa einem Monat, zusammen mit weiteren Produkten aus der Forbidden Fruits LE, von Misslyn zugeschickt. Der Post über alle drei Produkte findet ihr *hier*, Tragebilder vom Sorbet Top Coat bin ich euch aber noch schuldig.


Für dieses Nailart habe ich zunächst zwei Schichten Spin the Bottle von Essie lackiert - mein liebster Nudeton! Für den Auftrag des Toppers habe ich ein Schwämmchen verwendet, damit habe ich die pinken Confettistückchen schön durcheinander auf den Nagel bekommen. Darüber kam ein schnelltrocknender Topcoat.


Der Topper gefällt mir tatsächlich besser als erwartet. Im Sonnenlicht wirkt er viel pinker als auf diesen Bildern! Definitiv ein Sommerkandidat.


Wie verwendet ihr Topper am liebsten? 
xoxo; Sophe.


*Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Montag, 20. April 2015

ManiMonday | Cinderella. ♛


Guten Morgen ihr Lieben! Oder Mittag, oder Abend, oder wie auch immer. Ich hoffe, ihr startet gut in die neue Woche!
Das letzte Thema der Glamnailschallenge lautete Disney. Und weil am Sonntag auch noch die Kommunion meiner Nichte anstand, wurde ein etwas edleres Design daraus.


Als Basislack habe ich Bibbidi Bobbidi Boo von Essence verwendet. Der Lack war limitiert in der Cinderella LE erhältlich. Er deckt perfekt in zwei Schichten, lässt sich aber nicht so einfach lackieren. Vielleicht liegt's daran, dass er eigentlich matt trocknet. Glänzend gefällt er mir übrigens um einiges besser!


An Daumen, Mittel- und kleinem Finger habe ich die selbstklebenden French Manicure Tip Guides von Essence verwendet. Auf die Kante habe ich dann mit einem Dotting Tool Pünktchen gesetzt, der verwendete Lack heißt Buried Treasure von Orly. Große Liebe!


Außerdem kamen endlich mal die süßen Cinderella Sticker zum Einsatz, die - wie ihr euch sicher denken könnt - aus derselben LE stammen wie der Lack. Man muss sie zwar ziemlich mühevoll vom Papier abfriemeln, schön sind sie aber auf jeden Fall! Zum Schluss kam noch ein Topcoat über das Ganze.


Wie gefällt euch mein Cinderella-Design?
Habt einen schönen Tag!
xoxo; Sophe.

Samstag, 18. April 2015

Mädchenzeit / Glamnailschallenge | Rouge Couture.


Wie ihr sicher mitbekommen habt, hat bei mir diese Woche die Uni wieder angefangen. Und weil es dieses Semester doch ein etwas höheres Arbeitspensum zu bewältigen gilt, habe ich leider keine Zeit mehr für tägliche Blogposts. Wie genau das Muster wird, kann ich noch nicht sagen, zunächst werden jedoch schon mal die Sonntagsposts wegfallen. Ich hoffe (und denke), ihr versteht das. Nachdem dieser Punkt erledigt ist, kommen wir zum heutigen Post!
Das aktuelle Thema der Glamnailschallenge auf Instagram lautet Negative Space Nails, dazu wollte ich gerne wieder an der 'Mädchenzeit' bei Lackverliebt mitmachen. Also gibt's heute Cut Out Nails in geradezu damenhaftem Dunkelrot!


Midnight Red von Maybelline habe ich zum ersten Mal bei Jule von lackifein gesehen und mich sofort verliebt. Dass ich die dunklen Töne der Super Stays von Maybelline liebe ist ja eh kein Geheimnis. Der Pinsel ist einfach traumhaft, sogar noch ein wenig breiter als der von Essie. Wie die anderen Lacke deckt auch Midnight Red in zwei Schichten. Einziges Manko: Beim Ablackieren bleiben rote Rückstände auf der Haut rund um den Nagel zurück, das ist bei diesem Rotton aber so gut wie immer der Fall.
Für die Cut Outs habe ich Nailartschablonen zum Aufkleben von Essence verwendet.


xoxo; Sophe. :)

Freitag, 17. April 2015

Blue Friday | Prince Charming.


Diesen Freitag möchte ich euch zum 'Blue Friday' gerne einen Lack zeigen, der ein wenig in Richtung mintiges Türkis geht. Er nennt sich Prince Charming* und ich habe ihn von Essence freundlicheweise vor einigen Wochen zugeschickt bekommen.


Eigentlich dachte ich ja, dass der Lack es niemals auf meine Nägel schaffen würde. Er ist zwar stark mintig angehaucht, geht aber doch eher ins Helltürkis. Am meisten haben mich die vielen Glitzerpartikel gestört, die auf den Fotos allerdings verschwunden sind. Im Kunstlicht sind sie jedoch fast aufdringlich!


Nachdem ich diese Woche aber Fashion Playground lackiert hatte, wollte ich mich danach auch an diesen Schimmerlack rantrauen. Beim FP sind ja auch nahezu alle Glitzerpartikel unsichtbar geworden, also wieso hier nicht auch? Also durfte er jetzt doch auf die Nägelchen. Zu einem wirklichen Urteil kann ich mich allerdings nicht entscheiden...


Zuerst zu den Grundlagen... Die Qualität der Lacks ist für Essence ganz gut - bei 1,55€ sollte man einfach nicht zu viel erwarten! Der Auftrag fällt leicht, wofür der wirklich tolle Pinsel verantwortlich ist. Wenn ich eines an Essence liebe, sind es die Pinsel der Lacke! Da ist die preiswerte Marke wirklich auf Essieniveau. Lackiert habe ich zwei Schichten, die völlig ausreichend sind. Nur mit der Formulierung bin ich nicht ganz zufrieden, der Lack ist mir ein wenig zu flüssig, aber nichts Dramatisches.


Unschlüssig bin ich mir, was die Farbe angeht, trotzdem noch. Auf den Bildern sieht der Lack so wunderschön aus, aber in natura stört mich der türkise Schimmer doch sehr. Schimmer in Gold oder Silber ist ja okay, aber Türkis? Neeee. Mag ich nicht.


Was sagt ihr zu Prince Charming?
Ich lackiere jetzt nochmal um, denn heute Abend geht's auf Frei.Wild in Geiselwind!
Habt einen guten Start ins Wochenende! ;)
xoxo; Sophe.


*Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zu Verfügung gestellt.