Samstag, 31. Januar 2015

Mädchenzeit | Beautiful Berrytale.


An Frühling glaube ich irgendwie noch nicht, daher zeige ich zur heutigen 'Mädchenzeit' nochmal einen Lack, der doch eher in die Wintersaison gehört. Als ich ihn gekauft habe, lag tatsächlich richtig hoher Schnee - ich mag gar nicht mehr dran denken.


Kosmetik der Marke uma findet ihr bei Real - da habe ich meine Lacke zumindest her. Leider kosten die kleinen Fläschchen schon mehr als zwei Euro, obwohl fast nichts drin ist. Dafür habe ich mich schon in eine Hand voll Farben verliebt! Beautiful Berrytale wurde mit Payback-Punkten bezahlt, daher quält mich hier kein schlechtes Gewissen.



Als die Fotos entstanden sind, war der Lack schon einen Tag lang auf meinen Nägeln - ganz normale Abnutzungsspuren vom Duschen sehen bei mir leider immer so schlimm aus. Ihr seht zwei Schichten mit Top Coat, die ziemlich schnell getrocknet sind. Die Steinchen stammen aus einem Rad von Primark.



Wie gefällt euch Beautiful Berrytale? Und glaubt ihr nach dem spontanen Wintereinbruch noch an Frühling?
xoxo, Sophe. (:

Freitag, 30. Januar 2015

DIY Nail Vinyls.


Heute mal kein Blue Friday - obwohl ich noch mehr als genügend blaue Lacke habe! Diese Woche hat meine Planung aber leider versagt. Dafür habe ich ein Nailart mit selbstgemachten Nail Vinyls für euch. Die Idee stammt von Revojas, ihr Bild findet ihr *hier*.


Wet'n'Wild Protective Base Coat
Catrice Emerald Bay
Sally Hansen 24K Dipped
Essence Quick Dry Top Coat


Den 24K Dipped hat mein Freund mir letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt. Ich finde ihn wunderschön, Gold ist ja eh eine meiner Lieblingsfarben. Leider hat der Lack ein großes Manko: Er deckt maximal schlecht. Ich habe sicher fünf Schichten für dieses Ergebnis gebraucht. Schade, denn ansonsten gefällt der Lack mir wirklich gut.


Emerald Bay deckt dafür 1A! Eine Schicht reicht eigentlich schon aus. Dazu trocknet er noch zügig, wäre der Pinsel nicht so verschnitten, wäre er perfekt. Ich muss unbedingt mal einen der neuen Lacke von Catrice testen!




Wie gefällt euch mein Design mit den DIY Nail Vinyls?
xoxo; Sophe. :)

Donnerstag, 29. Januar 2015

Review | 'Pocket Me' LE von Rival de Loop Young.


Seit wir einen Rossmann in der Nähe haben, freue ich mich über jede Mail, die eine LE ankündigt. Ich finde die Lacke sehr gut und dazu sind sie noch preiswert. Als ich die Meldung für die 'Pocket Me' LE von Rival de Loop Young gelesen habe, saß ich schon acht Stunden in der Uni, was mich dazu gebracht hat, alle Topper kaufen zu wollen. Einer kostet nur 0,99€ und sie sind versammt süß! Leider musste ich mindestens fünf Mal zu Rossmann, bis ich die LE endlich gefunden habe. Und das war zwei Wochen nach der eigentlichen Veröffentlichung... Aber jetzt habe ich sie und möchte sie euch zeigen. (:


Pocket Rock
Little Carnival
Mini Lametta


01 Little Carnival


Der Name ist Programm: Bei Little Carnival handelt es sich eindeutig um einen Faschingsgeeigneten Lack. Bunte Konfettistückchen und schwarzer Barglitter schwimmen in einer klaren Base. Auf den Bildern oben seht ihr eine Schicht lackiert. Der Topper ist jetzt schon mein Liebling der LE.

02 Pocket Rock


Pocket Rock besteht aus schwarzem und rotem Hexaglitter in einer klaren Base. Auf den Bildern seht ihr eine Schicht, eine zweite würde sich noch besser machen. Leider wehrt sich der Glitter ganz schön arg beim Ablackieren. Auf einem beigen Lack stelle ich mir den Topper aber wunderschön vor.

03 Mini Lametta


Pinke, schwarze und silberne Glitzerpartikel in verschiedenen Farben in einer klaren Base - eindeutig ein Mädchenlack. Mit einer Schicht hat man genügend Glitter auf dem Nagel und ablackieren lässt der Mini Lametta sich auch ganz easy. I like!


In den nächsten Wochen wird es zu allen Toppern nochmal ein eigenes Design geben. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass die LE rundum schöne Topper bietet, mit denen man sicher Tolles anstellen kann. 
Wie gefallen euch die Mini-Topper? Habt ihr die LE schon entdeckt?
xoxo; Sophe. :)

Mittwoch, 28. Januar 2015

Lacke in Farbe und bunt | Türkis.


Diese Woche heißt es Türkis bei 'Lacke in Farbe und bunt'. Meine Wahl fiel auf den blauen Lack aus der Yes, We Pop! LE von Essence aus dem letzten Jahr. Hello Hipsters ist ein wunderschöner Cremelack, der in einer Schicht perfekt deckt und schnell trocknet. Alle Lacke dieser LE waren super.


Wet'nWild Protective Base Coat
Essence Hello Hipsters (Yes, We Pop LE)
Essence Nail Art Topper Glorious Aquarius
Essence Quick Dry Top Coat


Darauf durften noch Dreiecke, die ich mit dem Glorious Aquarius, ebenfalls von Essence, aufgepinselt habe. Der passt ja auch zum Thema Türkis, außerdem sollte ich ihn viel öfter lackieren. :D




Für viele ist Türkis auf den Nägeln ja ein eher leidiges Thema, wie seht ihr das?
Nächste Woche sehen wir uns dann mit meiner Lieblingsnagellackfarbe wieder - Grau!
xoxo; Sophe. (:

Montag, 26. Januar 2015

ManiMonday | Doppeldreieck.


Kann man je zu viele Dreieckdesigns lackiert haben? Entweder lautet die Antwort Nein oder wir haben die kritische Grenze längst überschritten. Vielleicht sollte ich meinen Blog umbenennen in "Dreiecknägel" oder so. Aber ich habe die Hoffnung, euch irgendwann auch mal wieder etwas anderes zu zeigen. Jetzt müsst ihr eben mal mit meiner Phase klarkommen. :D


Wet'n'Wild Protective Base Coat
Sanrio Candy Blaze (Hello Kitty)
O.P.I. My Voice is a Little Norse (Nordic Collection)
Maybelline Colorshow Designer Nail Art Pen Turquoise
Essence Quick Dry Top Coat


Nie, nie, niemals (!) hätte ich gedacht, dass My Voice is a Little Norse mir so gut gefallen könnte. Ich hatte nicht mal erwartet, dass er mir überhaupt irgendwie zusagen würde. Beim Swatchen sah er nach einem total unspektakulären Glitzertopper aus, den man einfach random über einen anderen Lack aufträgt und dieser glitzert dann eben vor sich hin. Ohne die Minis - die ich natürlich wegen dem minten Lack gekauft habe - wäre er nie zu mir gekommen. Aber ich lag komplett falsch. My Voice is a Little Norse lässt sich als eine Art Holotopper beschreiben. Und mit ein wenig Geduld sieht er wirklich nach Holo aus. Ich bin begeistert!


Über Grau funkelt der Topper in allen Farben. Ich bin mit drei Schichten zu diesem Ergebnis gekommen, was ich total okay finde. Leider ist der Lack sehr langsam getrocknet, aber ein schnelltrocknender Topcoat kann da gute Abhilfe leisten. Und bei dem Gefunkel ist das doch wirklich zweitrangig!




Den Basislack möchte ich euch in einem seperaten Post noch einmal zeigen - der ist nämlich von Hello Kitty und hat somit ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient. Einen kleinen Eindruck könnt ihr euch schon auf meinem Instagram-Account holen. (;
Wie gefällt euch My Voice is a Little Norse?
xoxo; Sophe.

Samstag, 24. Januar 2015

Mädchenzeit | p2 Winter Who Cares LE - Teil 6: I don't care!


Wir sind beim letzten Lack der Winter-LE von p2 angekommen - ha! Hier gilt übrigens das Paradigma 'Last but not least!'. Und da wir uns ja immer noch im Stress befinden, geht's ohne viel Gelaber los mit meinem Beitrag zur 'Mädchenzeit'. :D


Wet'n'Wild Protective Base Coat
2kBeauty Rot
p2 I don't care! (Winter Who Cares?! LE)
Essence Quick Dry Top Coat


Man sieht es nicht, aber... Ich habe die Nägel erst komplett mit dem Lack von 2kBeauty rot lackiert, dann sozusagen wellenförmiges Stripingtape ausgeschnitten und darüber erst den I don't care! von p2 gepinselt. In meiner Vorstellung sah das irgendwie besser oder einfach eindeutiger aus. Da gibt's dann wohl in nächster Zeit noch mal einen Post zu - dann gibt's wenigstens nicht nur Dreiecke hier zu sehen. :D


I don't care! habe ich in zwei Schichten lackiert, die leider sehr lange zum Trocknen gebraucht haben. Die Deckkraft kann ich wegen dem roten Unterlack nicht so gut beurteilen, der Lack kam mir aber schon auf dem Swatchstick nicht besonders deckend vor. Dafür ließ er sich überraschend gut ablackieren! Bei eigentlich allen anderen Lacken aus der LE hat mich das Ablackieren so einige Nerven gekostet und ohne die Alufolientechnik wäre ich bestimmt verzweifelt. Also doch wieder Daumen hoch für diesen Lack.



Die nächsten Tage geht es bei mir wahrscheinlich ziemlich drunter und drüber, also wundert euch nicht, wenn einen Tag mal kein Post online geht. Ich bin fleißig am Lackieren und Fotografieren, aber die Zeit und der Kopf zum Schreiben fehlt mir einfach, wie ihr vielleicht schon gemerkt habt. Wahrscheinlich habe ich nach den Klausuren 100 neue Lacke gekauft und 10 Kilo zugenommen. Esst ihr auch so viel mehr beim Lernen? :D
xoxo; Sophe. :)

Freitag, 23. Januar 2015

Blue Friday | Laguna Loves Glitter.


Freitag, yay! Obwohl ich freitags jetzt ja eh frei habe, Klausurenphase und so. Am Dienstag geht's los, ich will gar nicht dran denken. Also gibt's jetzt - ganz kurz! - mein Nailart für diesen 'Blue Friday', bevor ich mich wieder in der Mediengeschichte verliere.


Wet'n'Wild Protective Base Coat
Essie Chinchilly
Manhattan Laguna Love (LE)
Essence Quick Dry Top Coat


Laguna Love durfte schon vor mindestens einem halben Jahr bei mir einziehen, seitdem hat er allerdings nur in meinem Anti-WM-Nailart mitwirken dürfen. Kaum zu glauben bei dieser Schönheit, oder? Lackieren lässt die blaue Glitzerbombe sich super, ihr seht hier zwei Schichten. Der Lack war schnell getrocknet und ich hatte - ausnahmsweise! - mal keine Bettdeckenabdrücke. Ich bin zufrieden und werde den Lack ab jetzt öfter in Nailarts einbinden.



Wie gefällt euch das blaue Geglitzer? 
Ich geh dann mal wieder was lernen, die ARD ruft nach mir. :D
xoxo; Sophe.

Mittwoch, 21. Januar 2015

Lacke in Farbe und bunt | Aubergine?!


An der Farbe Aubergine bin ich in der letzten Runde von 'Lacke in Farbe und bunt' kläglich gescheitert und habe erst gar nicht nach einem Lack in meiner Sammlung gesucht. In der Zwischenzeit haben sich meine Lackvorräte allerdings mindestens verdoppelt und ich habe tatsächlich einen Lack in Richtung Aubergine gefunden.


Through the Grapevine aus der MegaLast-Reihe von Wet'n'Wild passt nahezu perfekt zur Farbvorgabe - eigentlich. Das Problem: der Lack möchte nicht fotografiert werden. Egal ob Handy, mein Foto, Mamas Foto, er will einfach nicht. Mit verschiedenen Lichtverhältnissen habe ich alles ausprobiert, so wirklich farbgetreu ist aber kein Bild geworden. Daher müsst ihr mir wohl vertrauen und dran glauben, dass dieser Lack in Spektrum Aubergine passt! :D



Ich hatte euch letzten Freitag schon einen MegaLast-Lack gezeigt, von dem ihr anscheinend genauso begeistert wart wie ich. Auch Through the Grapevine hat mich total von sich überzeugt. Er lässt sich super einfach lackieren - dank perfektem (!) Pinsel - und ist absolut nicht zu flüssig formuliert. Die erste Schicht war eigentlich schon deckend genug, aber pingelig wie ich bin, habe ich noch eine zweite lackiert. Die Trockenzeit war relativ kurz und der Lack kommt ohne Topcoat aus. Einfach umwerfend!



Und noch ein paar Bilder in der untergehenden Sonne, die sind noch ein bisschen farbgetreuer:



Schade, dass der Edeka, der Wet'n'Wild führt, für mich gerade nicht erreichbar ist. Da fährt mein Freund nämlich nur vorbei, wenn er Uni hat. Aber dafür muss mein Geldbeutel nicht bluten. :D
Wie findet ihr Wet'n'Wild-Lacke? 
xoxo; Sophe. :)