Donnerstag, 10. September 2015

Review + AMUs | p2 'Brave and Beautiful' Cremelidschatten.


Schon bei der Pressemitteilung der Brave and Beautiful LE von p2 haben mich diese Cremelidschatten in den Bann gezogen. Besonders nachdem ich vor Kurzem erfahren habe, dass die Forever Intense Eyeshadow Creams das Sortiment verlassen mussten, bevor ich mir noch ein paar Farben zulegen konnte. Ich liebe Cremelidschatten, da mit damit einen tollen Lidstrich in zahlreichen Farben zaubern kann - Farben die als Eyeliner kaum erhältlich sind. Aus diesem Grund habe ich fieberhaft die Dm-Filialen in der Umgebung nach dieser LE abgegrast und bin schnell fündig geworden.


Die Lidschatten heißen in voller Länge Beauty Explorer Cream Eye Shadow. Entschieden habe ich mich - vorerst - für diese beiden Farben. Der rötliche Erdton trägt den Namen Orange Lava und die Nummer 050, der dunkle Ton nennt sich Brown Earth und hat die Nummer 040 verordnet bekommen. Die Gravur, wenn man das hier so nennen kann, soll eine Steinoptik darstellen, erinnert mich jedoch mehr an einen dicken Teppich. Ich finde das Packaging recht süß, besonders das Logo der LE gefällt mir ausnahmsweise richtig gut!


Beide Lidschatten weisen eine tolle, wunderbar cremige Konsistenz auf, in die ich mich sofort verliebt habe! Ein paar Reviews habe ich vorweg schon gelesen, da schienen sich die Meinungen in der Beautybloggerwelt ein wenig zu spalten. Ich las von schlechter Farbabgabe und schlechtem Halt. Das möchte ich in diesem Post entschieden widerlegen! Für den Auftrag eignet sich meiner Meinung nach am besten ein Concealerpinsel aus Kunststoff, der verklebt nicht so leicht. Am einfachsten ist es natürlich, einfach die Finger zu benutzen. Ich habe für meine AMUs verschiedene Pinsel von Primark verwendet. Jetzt sehen wir uns die Lidschatten aber erstmal einzeln an.

050 Orange Lava


Dieser rötliche Ton gefiel mir auf Anhieb am besten. Beim Swatchen stellt er sich als kupfriger Rotbraunton heraus, der wunderschön glänzt. Ich hatte keinerlei Probleme, Produkt mit dem Pinsel zu entnehmen oder den Lidschatten aufzutragen. Gehalten hat er sich auch super, selbst bis zum Abend ist er nicht mal in die Lidfalte verrutscht. Pure Liebe!


Zuerst habe ich damit einen einfachen Lidstrich gezogen. Das hat wahnsinnig gut funktioniert und war wirklich easy! Auf dem Lid habe ich einen kaum sichtbaren, matten Braunton von Essence aufgetragen und die Wimpern mit der Lash Sensational von L'Oréal getuscht. Mir gefiel der Look sehr gut für den Alltag, da die Farbe des Lidstrichs super zu meiner Haarfarbe passt. 


Da ich mittlerweile mutiger geworden bin und gerne ein bisschen mit Lidschatten herum experimentiere, habe ich noch einen zweiten Look geschminkt.


Dieses Mal ist es ein etwas auffälligeres AMU geworden, das ich bestimmt noch an vielen Abenden so oder so ähnlich tragen werde. Im Innenwinkel des Auges habe ich einen hellen Ton aus der Absolute Matt Eyeshadow Palette von Catrice aufgetragen, im äußeren Winkel einen dunkleren Braunton. Auf die Mitte des beweglichen Lids kam der Cremelidschatten, der sich hier erst voll entfalten konnte. Mit den Farben aus der Catrice-Palette konnte ich den Cremelidschatten wunderbar verblenden. Zum Schluss kamen noch ein Lidstrich mit dem Liquid Ink Matt Eyeliner dazu und die Wimpern habe ich wieder mit der Mascara von L'Oréal getuscht. 


040 Brown Earth


Brown Earth entpuppt sich beim Swatchen als dunkles Grün, das ebenfalls ein metallisches Finish besitzt. Dieser Lidschatten hat leider nicht ganz so tolle Eigenschaften wie sein heller Vorgänger. Die Farbabgabe ist weniger gut, zumindest wenn man den Cremelidschatten zum ersten Mal benutzt. Nachdem man die raue Oberfläche abgenommen hat, lässt sich auch dieser Lidschatten gut verarbeiten. Die Haltbarkeit war auch nicht so gut wie bei Orange Lava, das Produkt rutscht recht schnell in die Lidfalte. Für einen Lidstrich ist das aber egal und daher mag ich auch dieses Exemplar.


Diese Farbe gefällt mir tatsächlich noch besser als Lidstrich. Das AMU wirkt damit sehr natürlich und ist alltagstauglich. Und obwohl ich den ganzen Tag shoppen war, als ich dieses Makeup getestet habe, sah der Lidstrich nach 9 Stunden immer noch super aus und ist nicht verrutscht. So wird Brown Earth mich wohl oft in die Uni begleiten dürfen!


Auch mit diesem Lidschatten habe ich wieder ein bisschen herumprobiert.


Für dieses AMU habe ich das Lidschattenquattro von Essence in der Farbvariante To Die For verwendet. Die hellste Farbe habe ich im Augeninnenwinkel, das Hellbraun auf dem beweglichen Lid aufgetragen. Am Außenwinkel habe ich mit dem Cremelidschatten ein V vorgezeichnet und dann verblendet. Das Verblenden ging leichter, als ich gedacht hatte. Den Lidstrich habe ich wieder mit dem Liquid Eyeliner von Essence gezogen und dann die Wimpern mit der Sensational Mascara von L'Oréal getuscht. Leider hat sich der Cremelidschatten schnell in die Lidfalte gesetzt. Aus diesem Grund werde ich Brown Earth wohl nur für kleine Highlights verwenden.


Habt ihr euch einen der Lidschatten zugelegt?
xoxo; Sophe.

1 Kommentar:

  1. Normalerweise bin ich da gar nicht so Fan von Cremelidschatten. Aber ich finde, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann. Ich glaube dem muss ich mal eine Chance geben :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)