Samstag, 5. September 2015

Mädchenzeit | Mangofeeling im Herbst.


Trotz des offensichtlich eingetretenen Herbsts habe ich heute zur 'Mädchenzeit' nochmal einen Sommerlack für euch. Außerdem muss die liebe Lackverliebt schon genug Bordeaux in ihrer Galerie ertragen, davon hat sie sich eine Pause verdient. Nächste Woche geht's wieder mit meinem geliebten Weinrot weiter, aber heute habe ich die 281 von Kiko für euch!


Dass die Kiko-Lacke tatsächlich auch Namen haben und nicht nur mit Nummern versehen wurden, findet man erst durch googlen heraus. Dieser korallfarbene Lack trägt den Namen Mango. Ob das jetzt passend ist oder nicht, darüber wäre ich durchaus bereit zu streiten. Mango besitzt eine jellyartige, sehr flüssige Konsistenz, was ich leider ganz schrecklich finde.


Ich habe zwei Schichten lackiert, was zu einem relativ deckenden Ergebnis geführt hat. Aufgrund der Konsistenz sieht man das Nagelweiß ein wenig durchschimmern. Die Trockenzeit ist recht kurz, zumindest bei den dünnen Schichten, die ich normalerweise lackiere. Für die Bilder habe ich keinen Topcoat aufgetragen, der Lack glänzt auch so schon stark genug.


Alles in allem ist der Lack eher nicht mein Fall. Die Konsistenz und das Jellyfinish mag ich nicht besonders, deshalb habe ich ihn auch nach wenigen Stunden wieder ablackiert. Auch die Farbe hatte ich mir etwas pinker vorgestellt. Dennoch, für den Sommer ist die Farbe sicherlich schön und die Qualität ist - wie bei eigentlich allen Lacken von Kiko - hervorragend. Reine Geschmackssache also!


Wie gefällt euch Mango?
xoxo; Sophe.

Kommentare:

  1. Haha, ich muss doch kein Weinrot "ertragen". Ich freue mich immer über deine Beiträge :P Diese Farbe gefällt mir auch sehr gut...so schön sommerlich, knallig! Toll!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)