Dienstag, 11. August 2015

Review | Liquid Lipstick 'Peach Party' von Essence.


Wenn ihr das hier lest, befinde ich mich wahrscheinlich schon in der Schlange vor den Toren des Summer Breeze 2015! Yay! Sorry, musste sein. Aus diesem Grund gibt es diese Woche vorgebloggte Posts, ihr werdet also kaum einen Unterschied merken. Außer ihr folgt mir auf Instagram, da wird wohl etwas weniger los sein. Falls ihr auch da seid, kommt doch mal an unserem Zeltplatz vorbei, die ungefähre Lage werde ich auf Instagram posten. Ich würde so gerne mal ein paar von euch kennen lernen!


Jetzt kommen wir aber mal zum richtigen Post! Mal wieder kein Nagellack, sondern ein neues Lippenprodukt, um das es heute gehen soll. Ins neue Sortiment von Essence sind die Liquid Lipsticks eingezogen, die sich ja sehr vielversprechend angehört haben. Vor Lipgloss graust es mir immer, ich mag das eklig klebrige Gefühl auf den Lippen einfach nicht. Aber Liquid Lipstick? Kann man ja mal probieren. Entschieden habe ich mich für die Farbe Peach Party, Kostenpunkt 2,49€.


Das Design der Verpackung gefällt mir schon mal sehr gut. Es sieht zwar nicht extrem hochwertig aus, ist aber definitiv schöner wie das Design der alten sheeren Lippenstifte. Die fand ich extrem hässlich. Süß finde ich, dass eine Lippenstiftform in der Kappe simuliert wird. Tolle Idee! Außerdem kann man bereits am Namensetikett erkennen, ob das Produkt bereits geöffnet worden ist. Leider (!) ist das in sämtlichen Drogerien immer wieder der Fall. Wer macht sowas? Das will doch keiner mehr, wenn schon jemand drin rumgepanscht hat.


Im simulierten Lippenstift steckt ein Lipgloss-Applikator, was mich zunächst etwas abgeschreckt hat. Auf den Bilder sehe ich gerade, dass aus meinem Exemplar ein Härchen heraussteht, das muss ich nachher abschneiden. Passiert. Der Auftrag war damit nicht gerade einfach. Das flüssige Produkt ist doch sehr stark pigmentiert, weshalb man die Lippenform möglichst korrekt ausfüllen sollte, da ist so ein Applikator nicht gerade hilfreich. Mit ein wenig Geduld ist es aber machbar.


Farblich kann man den Lippenstift in Richtung Rosa mit einem Hang zu hellem Altrosa - oder doch koralle? - einordnen. Präzise Farbbeschreibungen sind leider nicht meine Stärke, das Bild gibt die Farbe aber relativ gut wieder. Zu meinem Unglück ist die Textur des Liquid Lipsticks ziemlich glossy. Nach spätestens einer Stunde verschwindet das klebrige Etwas aber und lässt eine schöne Farbe auf den Lippen zurück. Ob das noch als Stain durchgeht, oder doch Absicht der Macher ist, kann ich leider nicht sagen.


Mittlerweile habe ich sogar einen Kompromiss mit der Glosstextur gefunden: Nach dem Auftrag tupfe ich den Überschuss an Gloss einfach auf ein Kosmetiktuch und zurück bleibt die Farbe, die dann cirka drei Stunden durchhält. Damit bin ich eigentlich zufrieden. Wahrscheinlich übertreibe ich total und alle anderen finden die Textur super. Am besten macht ihr euch ein eigenes Bild!


Habt ihr euch schon einen der neuen Liquid Lipsticks zugelegt? Wie sind eure Erfahrungen damit bisher ausgefallen?
Ich hoffe, wir sehen uns diese Woche auf dem Breeze!
xoxo; Sophe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)