Freitag, 22. Mai 2015

Blue Friday | Dry Brush oder auch: Cracking Nails, Versuch X.


Wie oft habe ich schon versucht, Cracking Top Coat "gut" aussehen zu lassen? Ich weiß es nicht mehr. Daher gibt's heute den xten Versuch dazu, diesmal mit der Dry Brush Technik. Farblich habe ich mich am 'Blue Friday' orientiert.


Als Basis habe ich zwei Schichten Blue Bobble Di Blue von Essence lackiert. Diesen Lack kann ich euch wirklich nur empfehlen! Das Hellblau ist wunderschön und qualitativ ist er echt top.
Darüber habe ich dann die Dry Brush Technik angewendet: Einfach den Lack am Flaschenhals von Pinsel abstreichen und dann "Striche" auf den Nagel malen. Verwendet habe ich dafür die Crackling Top Coats Black Explosion und Silver Blast von p2, den Crack me! Lack von Essence in der Farbe Blue und den weißen Croc Effects von Barry M.


So wirklich gefallen mag es mir nicht, was wahrscheinlich am Crackingeffekt liegt. Was hat uns damals nur alle geritten, die Topcoats zu kaufen? Und ich weiß genau, dass ich nicht die Einzige bin, denn die hier verwendeten Effektlacke habe ich sozusagen vererbt bekommen!


Lackiert ihr Cracking Topcoat überhaupt noch, oder habt ihr sie auch schon aussortiert?
Ihr wisst ja, für Ideen bin ich immer offen!
xoxo; Sophe.

Kommentare:

  1. Ich finde Cracking-Lack auch oft einfach nicht schön weil es so "kaputt" aussieht oder unfertig oder so. Kanns nicht genau beschreiben. Aber diese Variante mit so "wenig" Effekt finde ich irgendwie cool. Das hat was von Vintage und wirkt als wär es eben genau so gewollt.

    Ich hab mal schwarzen Crackinglack über ein Neon-Design gepinselt, das sah auch irgendwie cool aus. Aber ansonsten bin ich halt auch nicht der Cracking-Fan und fand die schon doof, als solche Lacke gerade auf den Markt kamen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, was du meinst. Genau so geht's mir auch. :(
      Über Neon wäre es mir wohl zu hart. :D

      Löschen
  2. Sieht cool aus! Ich konnte Cracking Lacke noch nie leiden (obwohl sie für Nail Art ja ganz cool sind) und besitze darum auch kenen einzigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :)
      Ich wünsche mir mittlerweile, keinen zu besitzen. :D

      Löschen
  3. Das sieht mit den Farben bei dir aber wirklich nicht schlecht aus. Ich meide ja meist Crackling Lacke, aber so gefällt mir das sogar! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe einen goldenen "Crocodil Cracker" (oder so ählich?!) aus der Glamazona LE von Catrice. Ansonsten kann ich aber auch nicht so viel damit anfangen. Vielleicht hab ichs aber auch einfach noch nicht richtig kombiniert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Cracken" die denn anders? :D
      Ich versuche ja immer noch erfolglos, gute Kombinationen zu finden..

      Löschen
  5. Also miiiir gefällt es eigentlich ausgesprochen gut. Zumindest mal auf den Fotos :D
    Ich habe nur einen Cracking Lack und den nutze ich auch wirklich nie. Ist eigentlich schade :D Denn ich musste den auch unbedingt haben. Mein Freund findet ihn aber super cooooool und faszinierend :D :D :D :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Mir leider nicht. :D
      Damals musste man die einfach haben. :D
      Jungs finden die eh voll toll, zumindest die die ich kenne. :D :D

      Löschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)