Dienstag, 12. August 2014

Sophegoesto... Summer Breeze!

Ohja, morgen geht's los. Aber was muss man bei so einem Festival eigentlich alles beachten? Was sollte man mitbringen? Und was kann man getrost zuhause lassen? Als mittlerweile regelmäßige Festivalgängerin - Taubertal Festival, F.E.K. 9, G.O.N.D. und jetzt das Breeze - möchte ich versuchen, euch das Thema Festival ein bisschen näher zu bringen. :)


Der wichtigste Punkt ist natürlich die Frage: Was nehme ich mit? Klamotten natürlich, am besten nicht eure neuesten Lieblingsteile, da schnell mal was kaputt oder verloren geht. Dazu noch Essen und Trinken und ein Zelt, das ist das Nötigste. Scherz. ;) Ich schreibe mir immer eine Liste. Es steht eigentlich jedes Mal dasselbe drauf.
Klamotten: 6x T-Shirt / Top, 2x lange Hose, 2x kurze Hose, 1x Pulli, 1x Softshelljacke, 1x Regenjacke. Socken etc. Ein Schal und eine Jogginghose kann ich nie schaden! :) Außerdem eine Sonnenbrille, ich laufe nicht mal nachts ohne rum. Nehmt nicht leichte Stoff- oder Turnschuhe mit, sondern auch Boots oder Gummistiefel, es könnte regnen.
Für Gesicht & Körper: Medikamente, Sonnencreme, Anti-Juck-Creme, Labello (am besten mit LSF), Deo, Trockenshampoo, Feuchttücher & Klopapier, Desinfektionsmittel, Zahnputzzeugs, Handcreme (wird meiner Meinung nach völlig unterschätzt :D), Haarspangen & Zopfgummis, kleines Handtuch, Bürste.
Schminke: Puder, Wimperntusche, Abschminktücker. Und JA, das reicht. Es ist ein Festival, kein Schönheitswettbewerb. Ich verzichte meist auf alles und bleibe bei meiner Sonnenbrille. ;)
Fürs Campen: Zelt, Luftmatratze / Isomatte, Schlafsack / Decke, Kissen, Campingstühle, Grill (denkt an eine Grillzange & am besten Alufolie), Kühlbox (wenn ihr auf Aggregat und Kühlschrank verzichtet), Besteck, Becher, improvisierten Tisch, Gaskocher, Topf, evtl. einen Pavillion.
Sonstiges: Zewa, Panzertape, Kabelbinder, Taschenmesser, ... Es gibt viel, das euch das Leben leichter machen kann. :)

Natürlich gibt's dann noch besondere Fälle wie das Breeze, wo z.B. keine Glasflaschen erlaubt sind. Alles, was ihr normalerweise in Glas bekommt, könnt ihr aber einfach umfüllen. Bei Alkohol am Besten in Alutrinkflaschen, dann verändert kein Plastik den Geschmack. ;)
Auf keinen Fall vergessen dürft ihr natürlich die Tickets, das ist jedes Mal mein größtes Problem. :D
In meinem Geldbeutel befinden sich eigentlich immer nur 40€ (für ein Shirt und Notfälle), mein Perso, die Karte von meiner Krankenkasse und meine persönliche Running Order. Viele nehmen aber auch ihre Karte zum Geld Abheben mit, Geldautomaten gibt es auf fast allen Festivals.


Unterschätzt werden oft die Möglichkeiten an Essen, das mitgenommen werden kann. Was jeder dabei hat: Grillfleisch, Dosenfutter, Minutenterrinen. In den letzten Jahren habe ich meinen Essensplan auf Festivals für mich optimiert. Das kaufen mein Freund und ich zum Essen & Trinken ein:
Für den ersten Tag: Steaks und Brötchen, evtl. Kräuterbaguette.
Für den zweiten und dritten Tag: Pizza, Flammkuchen, Fischstäbchen - im Kugelgrill auf Alufolie geht das wunderbar. ;)
Für den vierten und fünften Tag: 5 Minuten-Terrine. Das Ravioli-aus-der-Dose-Zeug mag bei uns keiner.
Für zwischendurch nehme ich immer Dosenmandarinen mit, die muss man nicht erst aufwärmen. ;)
Wenn ihr einen Kühlschrank dabei habt, ist natürlich egal, was ihr wann esst. Ansonsten macht euch einen kleinen Plan, damit nichts verdorben ist, wenn ihr es essen wollt.
Zum Trinken gibt's natürlich Bier. Aber auch ein wenig Wasser und Apfelschorle solltet ihr mitnehmen, ebenso einen Kanister (meist 5 Liter) stilles Wasser, das eignet sich für die Terrinen.
Wir hatten natürlich auch schon Eier dabei, für ein deftiges Frühstück mit Rührei. :)


Und um noch die letzte Frage zu klären... Für wen ist so ein Festival geeignet? Prinzipiell kann natürlich jeder den Versuch wagen und sich ins Festivalleben stürzen. Ich würde euch jedoch vom dort Campen abraten, wenn ihr nicht wetterfest seid und sehr hygienebedürftig seid. Als Beispiel: Ich habe nur auf meinem allerersten Festival ein einziges Mal geduscht. Seitdem nie wieder. Außerdem solltet ihr natürliche keine Berührungsängste mit anderen Menschen - vorallem Betrunkenen - haben. Die können euch da schon mal belästigen. Ansonsten ist es ein Versuch auf jeden Fall wert. Für mich ersetzt ein Festival einen wochenlangen Sommerurlaub. :)


Ich gehe dann mal schlafen, dusche morgen früh ein letztes Mal und stürze mich dann ins Vergnügen. Vielleicht sieht man sich ja auf dem Summer Breeze? Ich würde mich freuen! :)
xoxo; Sophe.

P.S.: Natürlich bekommt ihr dennoch jeden Tag neuen Lesestoff - ich habe fleißig vorgebloggt. ;)

Kommentare:

  1. viel spaß :-) für mich gehts in ein paar tagen zum sziget festival in budapest. freu mich auch schon total!

    xxx Tamina

    Ich verlose eine Blogvorstellung | Win a blog presentation on fashionjudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es war toll! Dir auch viel Spaß. ;)

      Löschen

Ich freue mich über alle Kommentare - positive sowie negative Kritik. Bitte beachtet jedoch die Nettiquette. Werbung und Kommentare, die sich nicht auf den Post beziehen, werden gelöscht. Bitte versteht das. :)