Montag, 28. Oktober 2013

DIY Kassettenrecycling (:


Ihr braucht: Kassettenhüllen(n), Acrylbasis, Acrylfarben, dicke und dünne Pinsel, Motivvorlagen, Bleistift, evtl. Edding

Kassettenhülle mit der Acrylbasis bemalen.
Dann nach Belieben bunt grundieren.
Muster aufzeichnen...
...und ausmalen.
Wer so wenig Geduld hat, wie ich, kann die Muster auch einfach mit Edding aufmalen.
xoxo; Sophe (:

Montag, 14. Oktober 2013

Ausprobiert: Magnetlack.

Im Haul von Berlin habe ich euch meinen Magnetlack von Kiko vorgestellt. Mittlerweile bin ich auch dazu gekommen ihn auszuprobieren, was zwar etwas Zeit kostet, aber lange nicht so viel wie ich dachte - erster Pluspunkt. (:


Ich hab mir den "Swirl"-Magneten ausgesucht, Lack und Magnet haben je 1,50€ gekostet. Den Lack gibt's natürlich noch in anderen Farben, aber Muster und dann noch bunt wäre mir irgendwie zu viel gewesen.


Der Magnet ist etwa doppelt so groß wie der Nagel. Dazu gibt's eine Beschreibung, in der steht, man sollte den Magneten etwa 7 Sekunden über den Lack halten. Bei mir sind es immer mehr als 7 Sekunden gewesen.


Das Problem, mit dem Magneten aus Versehen auf den Lack zu kommen, hatte ich eigentlich nicht. Das Ganze geht wirklich sehr einfach. (;


So sieht das Ergebnis aus. Ich hätte echt nicht gedacht, dass es so gut funktioniert und man wirklich was von den Wirbeln erkennen würde. Aber selbst aus etwas Entfernung hat man das Muster erkannt. Hat mich sehr gefreut. :)


Einen Schwachpunkt hat der Magnet allerdings. Besonders am Daumen erkennt man, dass er eigentlich rund sein müsste, damit das Muster auf dem gesamten Nagel wäre, so ist es leider nur ein Streifen...


Aber das ist wirklich der einzige Kritikpunkt, den ich habe. Das Ablackieren geht ganz gut, man muss nur danach die Magnetteile (ich glaube zumindest, dass das die magnetischen Dinger waren :D) abwaschen.  Ansonsten ein wirklich schöner Lack mit tollem Effekt für einen guten Preis. :)
Besitzt ihr den Lack oder einen Magnetlack einer anderen Marke? Ich habe mal gehört, dass die von Essence nicht besonders gut funktionieren sollen.
xox; Sophe

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Maybelline Color Show Vintage Leather - Review.

Letzt im Regal entdeckt: Lacke von Maybelline mit Ledereffekt in vier Farben. Rot, Grün, Braun und Blau. Eigentlich wollte ich einen stinknormalen dunkelgrünen Lack kaufen, aber so ist es ein Armygrüner Lack mit angeblichem Lederfinish geworden, genannt: Mudslide Tote. Im Haul hab ich ihn euch schon gezeigt, mittlerweile wurde er auch getragen. Wirklich überzeugt hat er mich allerdings nicht.


Ich habe ihn ohne Top Coat lackiert, da man das ja bei Sandlacken auch nicht macht - erschien mir irgendwie logischer :D Mittlerweile hab ich ihn jedoch bei anderen Bloggern mit Überlack gesehen, da sieht er wirklich gut aus! Ohne wirkt er leider nicht so schön und ich persönliche finde, dass die Nagelstruktur damit komisch aussieht.. Aber für 2€ kann man ja nicht viel falsch machen (: Auftragen lässt er sich jedenfalls sehr gut (ja, ich lackiere nicht perfekt) und ablackieren geht auch ganz einfach. Ich denke, ob einem das Finish gefällt, ist Geschmackssache, ich werde ihn eben nur mit Top Coat tragen.

xoxo; Sophe :)

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Mini-Alltags-DIY Magneteinkaufslistenblock.

Endlich wieder ein kleines (miniminikleines..) DIY - dafür mit umso kreativerem Namen! :D


Ihr braucht: Kleinen Block, Heißklebe, Magnet



Einfach Magnet hintendrauf kleben - hält besser auf Kartonrücken! (;


Et voilá, schnell und praktisch ;o
xoxo; Sophe (:

Dienstag, 1. Oktober 2013

Essence 3D Pearls.

Von Catrice gab's mal eine LE namens CandyShock mit einem Perlenlack, den ich unbedingt haben wollte, ihn aber nirgends mehr gefunden habe.
Jetzt, ein halbes Jahr später, zieht Essence hinterher und bringt Döschen für "Effect Nails" auf den Markt.
Auch hier gibt es Perlen, in Gold, Pink oder Bunt. Da hab ich natürlich gleich zugegriffen und mir die bunten mitgenommen. Erstmal nur zum Ausprobieren (;


07 Candy Buffet (extrem passender Name! :D) kommt in einem kleinen - wirklich sehr kleinen - Döschen daher. 8,5g Perlen für ca. 2€. Auf der Rückseite der Packung gibt's mehrere Vorschläge zur Anwendung, ich hab mich für "Finger eintauchen" entschieden.


Die erste Schwierigkeit ergibt sich allerdings schon beim Öffnen der Dose. Der obere Deckel geht noch ganz leicht ab, danach kommt allerdings nochmal einer mit Loch, für die, die die Perlen auf ihre Nägel "streuen" möchten. Wenn man den aufmacht, können schon ein paar Perlen verloren gehen, aber das gibt sich ja, wenn man sie schon öfter benutzt hat. :)
Die Perlen auf den Nagel zu kriegen war dafür aber kinderleicht. Einfach eine dicke Schicht Lack auftragen und den Nagel in das Döschen legen. Ich hab das Ganze danach noch mit Top Coat fixiert, was wahrscheinlich gar nicht nötig gewesen wäre. Sicher ist sicher! (;



Jetzt fragt man sich natürlich wie das Zeugs wieder von den Finger abgeht. Ich konnte die komplette Schicht einfach abziehen und habe die Reste ganz leicht mit Nagellackentferner wegbekommen. Ganz easy (;

Fazit: Preiswert, schön und einfach. Super Sache, ich werde mir auf jeden Fall noch weitere Sorten zulegen! :)

xoxo; Sophe