Mittwoch, 27. Februar 2013

DIY Federhaarreif

Ich hab letzte Woche beim Shoppen bei Takko einen total süßen Haarreif im Indianer-/Hippiestil gesehen. Aber mit dem Gedanken, ich würde ihn eh nie tragen, hat mich mein Freund davon überzeugt ihn nicht zu kaufen. Weil ich den Haarreif trotzdem nicht aus dem Kopf bekommen habe, hab ich ihn jetzt selbst gebastelt :)




Ihr braucht: 2 Federn, 2 Lederbändel, 2 Quetschperlen, Lederreste, Haarreif, Alleskleber

Zuerst den Haarreif mit Leder bekleben. Dann beide Lederbändel an einer Seite des Reifs festkleben. An den Federn die Quetschperlen befestigen und dann an den Bändeln fest machen. Schon fertig :)



xoxo; Sophe :)

Montag, 25. Februar 2013

DIY Hippie-Haarband :)

Hier ist wieder ein kleines DIY. Ich hab am Wochenende beim Shoppen total süße Haarbänder gesehen und dachte mir "Das kann ich auch. Und so sieht's jetzt aus:


Ihr braucht:  Lederreste, Haarband/Gummizugband, Nadel & Faden

Drei Bänder aus den Lederresten schneiden, etwa 30cm lang, die dann flechten. Wenn ihr kein Haarband sondern nur ein Gummizugband habt, legt es einmal um den Kopf, schneidet es passend ab und näht die Enden zusammen. Da näht ihr dann einfach das Leder drauf, immer ein paar Stiche im Abstand von etwa 5cm. Das war's schon :)


Viel Spaß beim nachbasteln,
xoxo, Sophe ;)

New In *nachträglich* ♡

Ich war wieder ordentlich shoppen u.a. mit meiner Mami :) Hier meine Fundstücke:

6€, über Dawanda
8€, über Dawanda
4€, über Dawanda
8€, über Dawanda
6€, über Dawanda
2€, Essence
3€, Essence
4€, Essence
17€, Sublevel
15€, Madonna
13€, Pieces
Wie gesagt, eine reiche Ausbeute :) Letzte Woche hat's mit den DIYs nicht so geklappt, ich gebe mein Bestes, dass es diese Woche besser läuft. Bis dahin ;)
xoxo, Sophe


Sonntag, 17. Februar 2013

DIY Leder/Ketten-Armband

Dieses Armband habe ich am Donnerstag bei meiner Shoppingtour bei Bijou Brigitte entdeckt:


Kostet:
bei Bijou Brigitte: etwa 10€
selbstgemacht: etwa 1€



Ihr braucht:

Lederbandrest (meiner ist von einem Gürtel, der geflochten war, daher ist er etwas verknickt), Kette (aus dem Baumarkt), einen Druckknopf, Nadel und Faden, Zangen, Schere

Kürzt Kette und Lederband auf dieselbe Länge (ein Kettenglied einfach mit zwei Zangen auseinanderbiegen). Dann näht ihr den Druckknopf an, eine Hälfte an der Oberseite des Leders, die andere an der Unterseite. Der Knopf muss sehr fest sitzen. Die Kette näht ihr auf das Leder, das geht eigentlich sehr einfach. Immer an der flachsten Stelle des Glieds die Kette annähen, dann hält es gut. Wenn alles fest sitzt und ihr das Fadenende gut vernäht habt, ist das Armband auch schon fertig. :)





xoxo,
Sophe :)

Samstag, 16. Februar 2013

New In *nachträglich*

Hier nachträglich meine Einkäufe von gestern :)

Claire's, 5€
Pieces, 5€ *Sale :)*
Und noch zwei Bücher aus dem Hugendubel :)

5€
8€



















Resident Evil als Manga - yeah! :D
Demnächst wird weniger geshoppt, das Geld geht zur Neige... dafür habe ich aber auch ein paar schöne Sachen entdeckt, die sich ganz leicht nachmachen lassen. Ihr könnt also die nächsten Tage wieder reinschauen, es wird ein paar kleinere DIYs geben, da das mit der Jeansweste etwas dauert (sie ist angefangen, es ist aber echt viel Arbeit...). Ich freu mich über euren Besuch :)
xoxo, Sophe ;)

Donnerstag, 14. Februar 2013

New In ♡

Nach dem langen und anstrengenden Shoppingtag kann ich euch endlich meine Errungenschaften zeigen (bevor ich wieder für die Fahrschule lernen muss...). Sind nur wenige, aber ich werde morgen mit meinem Freund noch eine Shoppingtour machen, weil wir uns heute ja nicht treffen konnten. Da werde ich euch dann natürlich auch die Geschenke zeigen, was heute noch nicht geht, weil er auch manchmal hier liest ;)

Six, 5€

Pimkie, 3€ (I ♡ Sale :D)

H&M, 10€


War also keine allzu große Ausbeute, aber ich bin zufrieden. Solche Schuhe wollte ich mir schon lang wieder kaufen, da ich der Meinung bin, man braucht sie einfach, weil sie zu allem passen. Meine letzten waren von Primark, haben aber leider ein riesiges Loch in einer Sohle :D. Wie schon gesagt, es geht morgen nochmals zum Shoppen. Ich freu mich :)
xoxo, Sophe ;*

Dienstag, 12. Februar 2013

DIY Sternchenarmband #Jeansmord :)

Nach dem ganzen Faschingsstress (Bilder folgen ;)) gibts wieder was zum 'Jeansmord'-Projekt. :)


Ihr braucht: Jeansstoff, Stoffschere, Zange(n), 3 Anhänger, Verschluss, Quetschperlen

Einen Streifen aus dem Stoff schneiden, ungefähr 1cm breit. Der Streifen sollte zwei Mal um das Handgelenk reichen. Die Ränder wie auf dem Bild zu sehen ausfransen, also einfach ein bisschen dran rumrubbeln ;). Dann drei Knoten in regelmäßigen Abständen in das Stoffband machen. An diesen Knoten die Anhänger befestigen. Für den Verschluss an beiden die Quetschperlen befestigen und daran den Verschluss fest machen. Fertig :)



Viel Spaß,
xoxo Sophe :')

Samstag, 9. Februar 2013

DIY Rotkäppchenkostüm :)

Fasching geht weiter und endlich bin ich dazu gekommen Bilder zu machen. Also hier das DIY zu meinem Cape :)

Ihr braucht: roten Baumwollstoff (2x1,50m), Stecknadeln (viele!), roten Faden, Nadel/Nähmaschine, Zeitung, Schere
Tipp: Am Besten macht ihr für alles vorher einen Probeschnitt aus Zeitung ;)

1. Der Umhang
Schnittmuster:

Am Einfachsten ist es ein Quadrat mit der Seitenlänge 150cm auszuschneiden. Da legt man dann zwei Mal die Seiten aufeinander und schneidet in die Ecke, die vorher die Mitte war, den Halsausschnitt mit einem 10cm großen Radius rein. Also ungefähr so:

Dann muss man die zwei Ecken rechts und links daneben mit einer runden Linie verbinden und an ihr entlang durch alle Lagen schneiden. Dann alles wieder auffalten und irgendwo die Öffnung reinschneiden. Die Kanten noch abnähen und dann ist der Umhang auch schon fertig :)




2. Die Kapuze
Die Kapuze hat mir ziemliches Kopfzerbrechen bereitet... Ich hab mir im Internet mehrere Schnittmuster für Kapuzenumhänge angeschaut, aber für die Kapuze selbst hab ich nichts wirklich nützliches gefunden. Letztendlich hab ich also ein komplett eigenes Schnittmuster entworfen:

Ihr braucht diesen Teil zwei Mal. Die Maße dafür kann man beliebig variieren, nur wichtig ist, dass der Halsausschnitt unten auf 32cm kommen muss. Ich hab aus Zeitung ein Viereck mit den Maßen 45x38cm ausgeschnitten und darauf mein Schnittmuster übertragen, also einfach ungefähr diese Form draufgezeichnet und ausgeschnitten. Die hab ich dann auf den Stoff gelegt und zwei Mal ausgeschnitten. Ihr könnt wiegesagt euer Viereck grüßer oder kleiner schneiden, je nachdem wie groß die Kapuze sein soll. Das Zusammennähen der beiden Kapuzenhälften macht ihr am Besten mit der Hand. 


Erst beide Teile fest aufeinander nähen und dann die überstehenden Reste vernähen. 

3. Das Cape
Schließlich muss man nur noch beide Teile zusammenfügen und einen Verschluss (z.B. Knopf) befestigen.


& fertig :)
Ich hab sehr viele Komplimente für das Cape bekommen und die Leute waren erstaunt, dass es selbstgemacht war. Es war viel Arbeit, da ich alles mit der Hand genäht habe, aber es hat sich gelohnt. :)
xoxo, Sophe :')

PS: Ich will uuuunbedingt ein Photoshooting im Red Riding Hood Stil machen! *-*