Sonntag, 30. Dezember 2012

Silvesteroutfit (:

Nachdem ich mir jetzt seit einer Woche Gedanken mache, was ich denn an Silvester bitte anziehen soll, habe ich mich heute entschieden. Tada:

Ich denke getragen wirds auch gut aussehen :) Und tatsächlich ist meine Galaxy Leggings dabei *.*

Wie verbringt ihr Silvester so? Was wollt ihr anziehen? Ich freu mich jedenfalls riesig drauf :)

xoxo
Sophe

DIY Domo Handyhülle (:

Die Ferienlangeweile wieder... Zwei Dinge:
Kennt ihr Domo? Total süß! :)
Gestern ist mir aufgefallen, ich brauche eine Handyhülle, die auch den Bildschirm vor meinem Schlüsselbund beschützen kann. Brauchen + süß finden = DIY :) Und hier ist es:

Ihr braucht braunen, weißen, schwarzen und roten Filz, Nadel und Garn.
Sucht aus dem Internet die Maße vom betreffenden Handy raus und rechnet eine Nahtzugabe auf die Maße. Oder machts wie ich und legt einfach euer Handy auf den Stoff und schneidet drum herum. Ich habe passende Rechtecke aus dem braunen Filz ausgeschnitten und zusammengenäht. Darauf hab ich dann erst ein rotes Rechteck für den Mund (etwa 5x5cm) genäht und darauf dann die Zähne.

 
Die Augen sind schwarze Kreise
mit kleineren weißen Kreisen drauf.







  Niedlich oder? (:
Und ganz einfach.









Bin dann mal schlafen,
xoxo
Sophe

Samstag, 29. Dezember 2012

DIY Galaxy Leggings *-*

So eine Hose/Leggings/Strumpfhose will ich jetzt schon ewig haben. Aber die sind ja sooo teuer /: Fazit: Selbermachen. Also hab ich eine alte Leggins, die ich eh nie getragen habe, rausgekramt, Farbe gekauft und losgelegt.

Jetzt ist sie fertig *__* und so sieht sie aus:


Für den ersten Versuch, finde ich, ist sie doch gut geworden :)

Und hier die Anleitung:
Ihr braucht eine Leggings oder Strumpfhose, Stoffmalfarbe für dunkle Stoffe (wichtig!) in weiß, blau und rot (daraus kann man viele Farben mischen), Zeitung zum unterlegen, Karton, Schwämmchen und Pinsel. Den Karton hab ich gerollt und in die Beine gesteckt, damit ich besser malen kann. Dann einfach mit dem Schwämmchen Farbe auftupfen, verwischen, ganz wie man will. Ich hab noch kleine Sternchen mit dem Pinsel aufgemalt. Auf links drehen, ein Handtuch zwischen die Stoffe legen und bügeln oder 3 Tage an der Lust trocknen lassen. Fertig :)
Nach dem Bügeln

Vor dem Bügeln










Ich liebe die Leggings, vielleicht darf sie mich ja an Silvester begleiten :)
Viel Spaß beim Nachmachen,
xoxo
Sophe

New in! (:

Heute kam eeeeeeeeendlich meine Dawanda-Bestellung. Gut, das "endlich" waren ganze drei Tage, davon einer Feiertag.. Aber trotzdem :D Hier die Bilder:

Besonders die Kette finde ich total süß, weil ich ja auch total auf Schwalben stehe *-*


Und nochwas:
Ich hab endlich den Stoff für meine Paillettentasche.

Und das ist mein Stoff, nicht ganz so glitzrig, aber mal sehen:






 Selbstverständlich mach ich dann auch ein DIY dazu (:





Und meine Farben für meine eigene Galaxy-Leggins hab ich jetzt auch *-* Für die Leggins kommt heute noch ein DIY, wenn ich demnächst irgendwo Schuhe herbekomme gibts auch dafür eins (:

xoxo
Sophe

Kurz-DIY.

Heute war nicht so der Bloggertag.. aber ich hab ein DIY für mein ERSTEN 100 LESER! :) DANKE :) Und zwaaaar...
Ich hab heute mein letztes Weihnachtsgeschenk überreicht. Was kleines, aber lustiges. Nämlich ein Rentier. Ein Bierrentier. Bitteschön:
Und es geht ganz einfach: Das Geweih, die Augen und die Nase aus Tonpapier ausschneiden. Die Augen anmalen. Dann alles aufeinanderkleben. Damit das Gesicht auf der Flasche hält, hab ich mit Tesa Draht festgeklebt. Sieht doch süß aus, oder? :)
Schönen Abend euch noch,
xoxo Sophe ;*

Donnerstag, 27. Dezember 2012

DIY Indianerkette (:

Kurzes DIY heute, weil mein Freund da ist :)
Man braucht Lederreste, kleine und große Perlen und goldenen Draht. Ob man den Anhänger an einer Kette fest macht oder an einem Lederband ist egal, ich hab beides.
Einfach ähnlich wie die Vorlage (post war mit dem Handy - sry! :D) den Anhänger aus Leder ausschneiden. Oben ein Loch zum befestigen an der Kette oder dem Bändel mit einer Lochzange machen. Unten wo die Linien gezeichnet sind einschneiden. Eine oder mehrere längere Perlen mit goldenem Draht am schmalen Teil des Anhängers durch Umwickeln befestigen. Unten ein Muster aus Perlen aufnähen. Oder andere Applikationen. Oder anmalen. Oder oder oder... ! :)


Vorlage

















 xoxo
Sophe

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Hipster?!

Ja. JA, ich geb's zu. Wer mal meine Wishlist gelesen hat, hat's gesehen. Ich LIEBE Galaxy Effekt. Egal ob auf Shirts, Schuhen oder Leggins. Und ich mag Kreuze - wenn auch am liebsten auf dem Kopf stehend. Ich steh auch total auf Boots, auf Shorts zu Strumpfhosen und auf schwarzeweiße Klamotten. Ich hab in meinem letzten Post eine "Triangle"-Kette gezeigt. Also, ja, JA, ich mag diesen Hipstermüll. Ich finde ihn toll. Scheiße. Was soll das? Ich laufe seit Jahren in Männershirts rum, trage seit Jahren kurze Hosen zu Strumpfhose, habe schon ewig rote Haare und habe vor Jahren Gefallen an Gothic gefunden. Soll ich deswegen "Hipster" sein? Nö. Auch wenn's gut aussieht. Wie Google Bilder beweist.

Was meine Stilikone Taylor Momsen unter den Bildern
zu suchen hat, soll mir aber mal wer erklären...

Anmerkung: Ich spreche von "Hipster" als Mode, nicht als Lifestyle.

Leute, was ist eure Meinung? Was haltet ihr von diesem Trend?
Ich finds sinnfrei. Also ****** auf Hipster.
xoxo,  Sophe

Fimo die Zweite :)

Wie im letzten Post zu sehen ist, hab ich ja noch mehr "Perlen" gemacht. Oder "gefimot" :D
Jedenfalls hab ich daraus jetzt auch noch was gemacht:


Auf die Schwalbenkette bin ich besonders stolz *-*
Natürlich gibts zu jedem Teil noch ein einzelnes DIY :)

Die Schwalbenkette:
Dafür hab ich Fimo ausgerollt und mit einer Plätzchenform die Schwalbe ausgestochen und mit Löchern versehen (wieder mit einem Zahnstocher). Dann natürlich ganz normal gebacken und so, siehe letzter Post. Ich hab von einer alten Kette, die's mal als "Geschenk" zur Mädchen dazu gab, den Anhänger abgemacht und durch meine Schwalbe ersetzt. War ein ziemliches Gefummel, hat aber geklappt. Und ich finde das Ergenbnis kann sich durchaus sehen lassen :)


Die Dreieckkette:
Das Dreieck hab ich einfach mit einem Messer ausgeschnitten und an zwei Ecken mit dem Zahnstocher wieder ein Loch reingemacht. Nach dem Härten habe ich durch beide Löcher jeweils einen kleinen Ring geschoben und daran das Lederband befestigt. Das dann einfach geknotet, fertig :)


Das Herzarmband:
Ich hab versucht ein Herz zu formen. Wiegesagt versucht.. Ganz geglückt ist es mir wohl eher nicht :D Daraus ist auch nichts spektakuläres geworden, einfach mit ein paar perlmuttfarbenen Perlen aufgefädelt... Naja, in der Kombi mit mehr Armbändern wirkt es sicher niedlich :)


Totenkopfring:
Toteinfach :) Wie die Totenköpfe herzustellen sind steht ja schon im letzten Post. Für den Ring hab ich mit schwarzem Draht (~1mm) erst eine kleine Schlaufe geformt, die "Perle" augezogen und den Draht als Ring geformt. Das noch gerade Ende hab ich durch die Schlaufe gelegt und dann wieder zurückgebogen.


Stoffarmband:
Ich hab einen der Totenköpfe, zwei Perlen (wirkliche Perlenform! :D) und Stoffreste benutzt. Den Stoff habe ich in drei Schnüre geschnitten und diese dann geflochten, am Anfang und am Ende hab ich auf eine der Schnüre eine Perle aufgezogen. Die Enden habe ich verknotet und dann den Totenkopf aufgenäht.


So, das war genug Kreativität für heute! :) Ich werde wohl die Woche nochmal Fimo in einer anderen Farbe kaufen gehen, das Zeug ist wirklich wunderbar :D Bin dann mal "Polarexpress" gucken, schönen Abend noch, xoxo, Sophe ;*

Armbänder DIYs (2 (;)

Von meiner Mum gabs dieses Jahr im Adventskalender FIMO. Das Zeug soll der Hammer sein, hab ich mal gehört. Naja. Nachdem ich von diesen Totenkopfarmbändern bei Claires so fasziniert war, die mir aber zu teuer waren, hab ich dafür den Fimo benutzt.
In kleine Teile geschnitten, zu Kugeln gerollt. Dann, mit einem Zahnstocher am besten, Löcher reinmachen, damit man sie später auffädeln kann. Die Kugeln unten etwas schmaler drücken. Das Loch am besten nochmal nachbessern, weil es sich durch das Zusammendrücken ja verändert. Dann die Augen und den Mund mit dem Zahnstocher eindrücken. Der Fimo muss bei 110°C etwa eine halbe Stunde in den Ofen. Danach sollte er fest sein. Und heiß :D also erst abkühlen lassen und dann kann man die "Perlen" auffädeln. :)

Vor dem Backen:

Ich hab auch andere "Perlen" gemacht, Ergebnisse derer folgen :)
 Nach dem Backen:







Zweites Armband DIY:
Geht wunderbar einfach :)
Man braucht einfache Holzperlen (meine waren schwarz) und bunte Acrylfarbe (darf nicht zu flüssig sein).
Die Farbe einfach auf die Perlen tupfen, trocknen lassen und auf ein Band ziehen. Sollte dann so aussehen:


Ich hab einen Teil mit roter Farbe und einen mit blauer gemacht. Interessant wären aber auch bunte Perlen :)

Viel Spaß, xoxo
Sophe

Erstes DIY :)

Ich wollte unbedingt mal einen Männerpulli haben.. Der lag letztendlich aber doch nur im Schrank. Da mich meine Kreativität wieder eingeholt hat, durfte er mich gestern an Heiligabend begleiten. Denn jetzt sieht er so aus:


Einfach Perlen aufgenäht. Hat mich allerdings etwa 3 Stunden gekostet :D
Jetzt ist er dafür aber wieder tragbar - hat sich doch gelohnt ;)

xoxo

PS: Dickes Sorry für die schlechte Fotoqualität.

Dienstag, 25. Dezember 2012

Jetzt!

Sooo, nach langem Überlegen hat mein Freund mich doch überzeugt einen Blog zu starten. Ich hoffe mal, ich bereu das nicht :D
Erstmal will ich erklären, wo mein Blog seinen Namen herhat... Nämlich von einem Lied was mir grade so in den Sinn kam. Ein Lied von Madsen, eine grandiose Band, die ich im Sommer auf einem Festival gesehen hab.

Madsen - Warum Nicht Jetzt

Denkt ihr euch das nicht auch oft? Warum nicht jetzt?

xoxo